Guter FCL unterliegt Borssum

29
FCL-Kapitän Thorsten Zeiß kommt gegen BW-Schlussmann Felix Janßen knapp zu spät. FCL-Bild: Reiner Poets
FCL-Kapitän Thorsten Zeiß kommt gegen BW-Schlussmann Felix Janßen knapp zu spät. FCL-Bild: Reiner Poets

Unsere Loquarder haben am gestrigen Sonntag die bisher beste Leistung der Winter-Vorbereitung abgerufen: Gegen den Bezirksligisten BW Borssum zeigten unsere Mannen einen couragierten Auftritt und unterlagen am Ende knapp mit 0:2.

Auf Emder Kunstrasen hatte unser FCL nach wenigen Minuten in Person von Routinier Martin Peters die erste hochkarätige Torchance, die jedoch ungenutzt blieb.

Unsere Loquarder pressten hoch und übten so früh Druck auf die jedoch sehr ballsichere BW-Hintermannschaft aus. Auch im eigenen Ballbesitz wussten unsere Mannen durchaus zu überzeugen, was zu weiteren Torchancen führte: Timo Artmann, Florian Harberts, FCL-Kapitän Thorsten Zeiß und erneut Martin Peters brachten das Leder aber nicht im Tor des gut aufgelegten BW-Schlussmannes Felix Janßen unter.

Das Chancenplus im ersten Durchgang lag zwar auf Seiten unseres FCL, aber auch die Borssumer hatten auf ihrer Seite Torchancen und den einzigen Treffer des Durchganges zu verzeichnen: BW-Angreifer Jörn Arbeit wurde, in stark abseitsverdächtiger Position, angespielt und verwandelte eiskalt zur Halbzeit-Führung der Blau-Weißen.

Unmittelbar nach Wiederanpfiff scheiterte Florian Harberts aus der Distanz am Aluminium.

FCL-Schlussmann Lukas Meinen konnte sich mit einem sensationell parierten Fernschuss von BW-Fixpunkt Brian Wienekamp auszeichnen.

Auch im zweiten Durchgang, bei dem starker Regen einsetzte, hielten unsere Mannen gegen den Bezirksligisten gut dagegen.

Doch wie bereits im ersten Durchgang waren es die Emder, die den einzigen Treffer der Halbzeit erzielten: Sören Hoogstraat setzte sich auf der rechten Angriffsseite durch und vollendete platziert zum 0:2 aus Sicht unsere Loquarder, was gleichzeitig auch der Endstand war.

„Wir haben über 90 Minuten eine sehr gute und konzentrierte Leistung abgeliefert. Mit einem Schiedsrichtergespann hätten wir die Partie nicht verloren, da es für den Schiedsrichter alleine schwierig war, die Situationen, die zu den Gegentoren führten, zu erkennen“, so FCL-Trainer André Popp nach dem Testspiel.

Aufstellung FCL: Meinen- Folkerts, Janssen, Virga, Lübbers- Abraham, F. Harberts, Frerichs, Artmann, Zeiß- Peters.

Eingewechselt wurden: Mudder, Beekhuis, Janßen und M. Harberts.