Richtig und wichtig

9
Unter Anleitung von Timo Fokken und Patrick Meinen, von der Vertreiberfirma „Medical Service Ostfriesland“, fand in unserem Clubheim eine Informationsveranstaltung statt, die unsere Vereinsmitglieder in Bezug auf die Handhabe des Defibrillators schulen soll. FCL-Bild: Thorsten Zeiß
Unter Anleitung von Timo Fokken und Patrick Meinen, von der Vertreiberfirma „Medical Service Ostfriesland“, fand in unserem Clubheim eine Informationsveranstaltung statt, die unsere Vereinsmitglieder in Bezug auf die Handhabe des Defibrillators schulen soll. FCL-Bild: Thorsten Zeiß

Am 29.12.2022 übergab der Loquarder Ortsvorsteher Reiner Willms fünf Defibrillatoren als Ergebnis seiner mehr als beachtlichen Spendenaktion an die Feuerwehr Krummhörn Süd, die Spvgg Upleward und an unseren FC Loquard. „Die Spendenaktion war ein unglaublicher Erfolg“, befand auch unser Erster Vorsitzender Joachim Harberts, der den Defibrillator kurz vor dem Jahreswechsel im Namen unseres FCL im Beisein unseres Schriftführers Michael Hüls im Loquarder Feuerwehrhaus in Empfang nahm. Seit der Übergabe sind nunmehr drei Wochen vergangen – eine Zeit, die unsere fleißigen Helfer dazu nutzten, die Inbetriebnahme des Gerätes auf unserer Sportanlage zu realisieren, sodass es im Ernstfall Anwendung finden kann.

Ein weiterer Schritt zur Sensibilisierung bezüglich des Umgangs mit dem Gerät wurde am heutigen Freitag gegangen: Unter Anleitung von Timo Fokken und Patrick Meinen, von der Vertreiberfirma „Medical Service Ostfriesland“, fand in unserem Clubheim eine Informationsveranstaltung statt, die unsere Vereinsmitglieder in Bezug auf die Handhabe des Defibrillators schulen soll. Dazu fanden sich Mitglieder unserer unterschiedlichen Sparten sowie Vertreter der Feuerwehr Krummhörn Süd in unserem Vereinsheim ein, ehe Focken mit seinen Ausführungen begann.

„Wir wünschen uns, dass wir den Defibrillator nie einsetzen müssen. Aber sollte es zum Ernstfall kommen, kann er Leben retten, sodass es von essenzieller Bedeutung ist, dass möglichst viele Vereinsmitglieder aus allen FCL-Sparten handlungssicher mit dem Gerät umgehen können. Genau das wollten wir mit der heutigen Schulung erreichen. Ein herzliches Dankeschön geht an die Firma Medical-Service-Ostfriesland GbR für das Durchführen dieser potenziell lebensrettenden Schulung“, so unser Erster Vorsitzender Joachim Harberts im Nachgang der Veranstaltung.