Unser FCL startet mit Heimsieg!

26
Willkommene Abkühlung für beide Teams in einer der beiden Drittel-Pausen. FCL-Bild: Reiner Poets
Willkommene Abkühlung für beide Teams in einer der beiden Drittel-Pausen. FCL-Bild: Reiner Poets

Unsere Loquarder sind am heutigen Samstag mit einem Heimsieg in die Vorbereitung auf die Spielzeit 2021/2022 gestartet: Gegen den Nachbarn aus Upleward boten unsere Mannen eine durchaus engagierte Mannschaftsleistung und gewannen am Ende mit 6:0.

Bei herrlichem Wetter und auf saftigem Loquarder Grün verständigten sich beide Teams darauf, das Testspiel in drei Drittel á 30 Minuten einzuteilen. Personell konnte unser FCL-Trainer André Popp dabei aus den Vollen schöpfen, da ihm ganze 20 Feldspieler zur Verfügung standen. So gaben Joost Hinderks und Heiko Thiele im ersten Drittel ihr FCL-Debüt. Unsere Loquarder agierten trotz achtmonatiger Spielpause druckvoll und erspielten sich in den ersten Minuten die ersten kleineren Torchancen. Ein Schuss von Thiele wurde in aussichtsreicher Position im letzten Moment von einem Abwehr-Bein der Gäste geblockt, wenige Minuten später scheiterte Zaayenga mit einem Schussversuch.

Konnte sich gleich dreifach in die Torschützenliste eintragen: Florian Harberts (links). FCL-Bild: Reiner Poets
Konnte sich gleich dreifach in die Torschützenliste eintragen: Florian Harberts (links). FCL-Bild: Reiner Poets
Dass kurz vor dem Ende des ersten Drittels doch noch der verdiente FCL-Führungstreffer gelang, war Florian Harberts zu verdanken, der für den angeschlagenen Thiele eingewechselt wurde: Mit einem Freistoß aus rund 20 Metern überraschte er Gästekeeper Bödecker und besorgte so die Führung und gleichzeitig auch den Pausenstand.
Mit Beginn des zweiten Drittels kamen frische Kräfte ins FCL-Spiel – und weitere Debütanten: Chris Huber, Bastian Rump und Marlon Alberts liefen zum ersten Mal im Loquarder Schwarz-Weiß vor heimischer Kulisse auf und wussten allesamt zu überzeugen.

Im zweiten Drittel setzten unsere Mannen nahtlos dort an, wo sie im Ersten aufhörten und weitere Treffer waren die logische Konsequenz: Florian Harberts, dessen Schuss unhaltbar vom Uplewarder Murra abgefälscht wurde, und Siebo Lübbers, der von der rechten Außenbahn aus nach innen zog und mit seinem vermeintlich schwächeren linken Fuß sehenswert einnetzte, erhöhten mit einem Doppelschlag binnen weniger Minuten auf 3:0. Marco Harberts sorgte dann in Minute 56 mit seinem Tor für den Pausenstand zum Ende des zweiten Drittels.

Der agile Ackermann scheitert mit seinem Schussversuch am langen Bein des ehemaligen Loquarders Aaron Winter. FCL-Bild: Reiner Poets
Der agile Ackermann scheitert mit seinem Schussversuch am langen Bein des ehemaligen Loquarders Aaron Winter.
FCL-Bild: Reiner Poets

Auch im dann folgenden letzten Drittel spielten unsere Mannen weiter munter nach vorne und ließen dabei auch die eigene Defensive nicht außer Acht. Zur Stundenmarke machte Florian Harberts mit einem platzierten Linksschuss aus rund 25 Metern seinen Dreierpack perfekt. Den 6:0-Endstand besorgte Hauke Potinius, der mustergültig per Schnittstellenpass in Szene gesetzt wurde und sich schließlich vor dem Gästekeeper nicht zweimal bitten ließ.

FCL-Neuzugang Chris Huber kann sich im Zweikampf durchsetzen. FCL-Bild: Reiner Poet
FCL-Neuzugang Chris Huber kann sich im Zweikampf durchsetzen. FCL-Bild: Reiner Poets

Nach 90 Minuten in etwas anderer Taktung beendete der souveräne Schiedsrichter Jose Paulo Bandeira Magalhaes das insgesamt sehr faire Derby, bei dem er gänzlich ohne Karten auskam.

„Ein gelungener Aufgalopp nach rund acht Monaten Pause. Meine Mannschaft hatte Spaß, endlich wieder Fußball zu spielen“, bilanzierte unser FCL-Trainer André Popp.

Aufstellung FCL: Meinen- Ackermann, Virga, Folkerts, Hinderks- K. Tammeus, L. Harberts, Thiele, Zeiß, Zaayenga- Potinius.

Eingewechselt wurden: F. Harberts, Huber, Rump, Swyter, Harms, Weets, Frerichs, Alberts, M. Harberts und Lübbers.

Für unsere Mannen beginnt ab der kommenden Woche die Vorbereitung so richtig und auch weitere Testspiele lassen nicht lange auf sich warten: Am kommenden Samstag, den 03.07.2021 um 17:00 Uhr empfangen unsere Loquarder die FT Groß-Midlum im heimischen Stadion an der Landstraße.
FCL-Torjäger Potinius auf dem Weg zum 6:0-Endstand. FCL-Bild: Reiner Poets
FCL-Torjäger Potinius auf dem Weg zum 6:0-Endstand. FCL-Bild: Reiner Poets