Weiterer Neuzugang für unsere Zweite

19
Die beiden Trainer unserer Zweiten, Mirko Weets (links) und Thorsten Zeiß (rechts) mit ihrem Neuzugang Immo Reershemius (Mitte). Bild: Reinhard Fischer
Die beiden Trainer unserer Zweiten, Mirko Weets (links) und Thorsten Zeiß (rechts) mit ihrem Neuzugang Immo Reershemius (Mitte). Bild: Reinhard Fischer

Auch in unserer Zweiten schreiten die Personalplanungen für die kommende Spielzeit fleißig voran. Am heutigen Samstag können wir im Zuge dessen einen weiteren Neuzugang vorstellen: Immo Reershemius wechselt von der zweiten Mannschaft der FT Groß-Mildum in unsere Zweite und kehrt somit auch fußballerisch in seine Heimat zurück.

Das Fußballspielen erlernte Reershemius in der Jugendabteilung des TuS Pewsum. Nach einer anschließenden, längeren Auszeit kehrte er vor gut einem Jahr auf die Bühne der lokalen Fußballszene zurück und schloss sich der zweiten Mannschaft aus Groß-Midlum an. Dort kam er in vier Ligaspielen zum Einsatz, erzielte dabei einen Treffer – bezeichnenderweise gegen unsere Zweite, dessen Trikot Reershemius nun also ab Sommer tragen wird.

„Ich habe mich jetzt für einen Wechsel in die Zweite entschieden, weil ich selbst aus Upleward komme und somit ab sofort für meinen Heimatverein auf dem Platz stehen werde“, so Reershemius, der auf den Außenbahnen zuhause ist, dort am liebsten als Außenverteidiger agiert, zu den Beweggründen seines Wechsels.

Reershemius kommt dabei jedoch nicht allein – im Gepäck hat der Zwanzigjährige engagierte Ziele: „Kurzfristig möchte ich mich gut in die Mannschaft einfinden und so dabei helfen, dass langfristig der ein oder andere Erfolg unter dem Strich steht!“

Unser Trainerteam, bestehend aus den Cheftrainern Mirko Weets und Thorsten Zeiß, sowie Co-Trainer Jens Wiltfang, reagiert mit Wohlwollen auf den jüngsten Zugang: „Nach dem Transfer von Marcel Uphoff freuen wir uns, mit Immo einen weiteren Spieler verpflichtet zu haben. Immo ist nach längerer Pause in der vergangenen Spielzeit aktiv zurückgekehrt und hat dabei, leider zu unseren Ungunsten, gezeigt, dass er auch als Außenverteidiger weiß, wo das Tor steht. Wir sind uns sicher, dass er mit seinem Tempo auch für uns gewinnbringend auf den Außenbahnen agieren wird!“