Da war mehr drin

63
Tolle Moral: Gleich dreifach kämpften sich unsere Mannen nach einem Rückstand heran.

Unsere Zweite ist mit einer Niederlage in das Pflichtspiel-Jahr 2023 gestartet: Am Vormittag unterlagen unsere Mannen in einer torreichen Begegnung FT 03 Emden mit 4:3 (2:1).

Die Prämisse unseres Trainerteams eingangs der Begegnung war es, die technisch starken und schnellen Spieler der Emder gerade in der Anfangsphase konsequent zu bearbeiten. Leider ging dieses Unterfangen komplett in die Hose, denn die Emder nutzten Unachtsamkeiten unserer Defensive gnadenlos aus und gingen binnen weniger Minuten mit 2:0 in Führung. Dem 1:0 ging eine hochkarätige, jedoch ausgelassene Torchance unserer Mannen voraus, die ihnen mit dem direkten Gegenzug um die Ohren flog.

Die Moral unserer Elf stimmte jedoch und so gelang kurz vor dem Pausentee der Anschlusstreffer, als André Weets aus rund 20 Metern abzog und den Ball platziert in die Maschen des Emder Tores setzte – der Halbzeitstand.

Einwürfe wie Eckbälle: Thorsten Harms sorgte mit seinen patentierten Einwürfe für große Gefahr im Strafraum der Gastgeber.
Einwürfe wie Eckbälle: Thorsten Harms sorgte mit seinen patentierten Einwürfe für große Gefahr im Strafraum der Gastgeber.

Nach dem Wiederanpfiff besorgte der aufgerückte Innenverteidiger Leon Beekhuis mit einer sensationellen Direktabnahme in Folge eines Eckballs den verdienten Ausgleich.

Die Freude sollte jedoch nur von kurzer Dauer sein, denn Augenblicke später nutzten die Gastgeber eine weitere Unachtsamkeit mit dem maximalen Erfolg, einem Tor, aus.

Auch dieser erneute Nackenschlag brach den Willen unserer Mannen nicht und so war es erneut Leon Beekhuis, der nach einem Handspiel im Sechzehner der Emder die Verantwortung übernahm und den folgerichtigen Elfmeter sicher zum 3:3 verwandelte.

Das letzte Wort hatten jedoch die Emder, die kurz vor dem Ende mit dem 4:3 das Spiel deckelten, ehe der sehr souveräne Schiedsrichter Johannes Saadthoff, umsichtiger Leiter einer fairen Begegnung, das Spiel mit dem Schlusspfiff beendete.

Die Laune stimmt: Auch diese Niederlage wird unsere Zweite nicht von den Beinen holen.
Die Laune stimmt: Auch diese Niederlage wird unsere Zweite nicht von den Beinen holen.

„Unsere Jungs haben einen großen Kampf geliefert, der uns dreifach einen Rückstand ausgleichen ließ. Leider brachen uns heute defensive Unzulänglichkeiten das Genick, sodass wir ohne Punkte nach Hause fahren müssen. Das gilt es schleunigst abzustellen. Ein großer Dank gilt unseren Anhängern, die uns heute Vormittag zahlreich und lautstark unterstützt haben“, so Thorsten Zeiß aus dem Trainerteam unserer Zweiten.

Aufstellung Zweite: Christians- Bakenhus, M. Weets, Beekhuis, Willms- A. Weets, van der Linde, Harms, Reershemius, Steffens- Boes.

Eingewechselt wurden: Tonke und Bley.