Luft nach oben

11
Doppelpacker: FCL-Akteur Heiko Thiele zeigte sich im ersten Test treffsicher. FCL-Bild: Poets
Doppelpacker: FCL-Akteur Heiko Thiele zeigte sich im ersten Test treffsicher. FCL-Bild: Poets

Unsere Loquarder haben am heutigen Dienstag ihr erstes Testspiel im Rahmen ihrer Vorbereitung auf die bevorstehende Rückrunde bestritten und dabei knapp verloren: Auf Pewsumer Kunstrasen trennte sich unser FCL am Ende mit 3:4 (2:2) vom SV Leezdorf.

Die Leezdorfer erwischten nach Anpfiff des Unparteiischen Oliver Haan den besseren Start und gingen ihrerseits bereits in der zweiten Spielminute mit 1:0 in Führung.

Knapp fünf Minuten später war es Heiko Thiele, der den Leezdorfer Führungstreffer egalisierte und für unsere Mannen ausglich.

Auf dem neuen Pewsumer Kunstrasen entwickelte sich ein Testspiel, bei dem sich die mit einer Vorbereitung zwangsläufig verbundenen schweren Beine durchaus bemerkbar machten – allerdings muss das nicht bedeuten, dass die Zuschauer nicht doch auf ihre Kosten kommen.

Eine Viertelstunde nach dem Thiele-Ausgleich waren es wieder die Leezdorfer, die ihrerseits nach in Führung gingen, doch genau wie bei der vorherigen Führung dauerte es nicht lange, ehe unsere Mannen die passende Antwort gaben: Begünstigt durch ein Eigentor erzielte unser FCL den 2:2-Ausgleich, gleichzeitig der Halbzeitstand.

Nach dem Pausentee schmiss unser FCL-Trainer André Popp die Rotationsmaschine an und wechselte gleich mehrfach.

Den nächsten Treffer erzielte jedoch ein Spieler, der bereits zum Anpfiff der Begegnung auf dem Platz gestanden hatte und sich bereits in der ersten Halbzeit in die Torschützenliste eintragen konnte: Heiko Thiele besorgte mit seinem zweiten Treffer die erste Führung unserer Loquarder, als er in der 56. Spielminute erfolgreich zum 3:2 abschloss.

Wie bereits unsere Mannen im ersten Durchgang bewiesen auch die Leezdorfer nun die richtige Moral, als sie drei Minuten später zum 3:3 ausglichen.

Und auch der letzte Treffer der Begegnung war den Leezdorfern vorbehalten, die kurz vor dem Abpfiff den 4:3-Siegtreffer erzielten und somit das Testspiel für sich entschieden.

„Man hat meiner Mannschaft heute Abend deutlich die fehlende Spielpraxis angemerkt“, so unser FCL-Trainer André Popp unmittelbar nach der Begegnung.

„Wir haben sehr gut in das Spiel gefunden, dabei hat sich unsere Strategie, gegen den FC Loquard auf Konter zu spielen, voll ausgezahlt. Trotz unserer aktuellen Verletztenmisere haben wir eine gute Leistung auf den Platz gebracht und vor allem durch unsere Effizienz den Sieg eingefahren. Leider hat sich heute Abend ein weiterer meiner Spieler vermutlich schwerer verletzt, was das gute Resultat in den Hintergrund rücken lässt“, so der Spielertrainer der Leezdorfer, Tobias Stöhr, nach dem Test.

An dieser Stelle sendet unser FCL die besten Genesungswünsche an den SV-Akteur, der sich während des Spiels verletzte und mittels Rettungswagens in ein Krankenhaus verbracht wurde.

Aufstellung FCL: Anders- Virga, K. Tammeus, Folkerts- Hinderks, Lübbers, F. Harberts, A. Alberts, Baumann, Thiele- Mudder.

Eingewechselt wurden: Weets, Ackermann, M. Harberts, Harms, Potinius und L. Harberts.

Für unsere Loquarder steht bereits am kommenden Samstag das nächste Testspiel im Vorbereitungsplan, wenn unsere Mannen um 18:00 Uhr in Hinte anlässlich der ersten Runde des Allianz-Peters-Wintercups auf FT Groß Midlum treffen.