Wiedergutmachung betrieben

40
Zweifacher Torschütze: FCL-Torjäger Marvin Davids zeigte sich im Derby treffsicher. FCL-Bild: Reiner Poets
Zweifacher Torschütze: FCL-Torjäger Marvin Davids zeigte sich im Derby treffsicher. FCL-Bild: Reiner Poets

Mit einem Derbysieg hat unser FC Loquard sich am heutigen Sonntag beim diesjährigen Allianz-Peters-Wintercup in Hinte zurückgemeldet: Gegen den RSV Visquard siegte unser FCL am Ende mit 3:0 (1:0).

Unser FCL-Cheftrainer Andreas Ysker hatte im Vorfeld der Begegnung Wiedergutmachung gefordert, nachdem unsere Mannen in der Vorwoche den Turnierstart verpatzten und gegen den SV Ihlow verloren.

Und so war es nach einer knappen Viertelstunde FCL-Torjäger Marvin Davids, der den richtigen Torriecher zeigte und unsere Loquarder mit dem 1:0-Führungstreffer auf die Siegerstraße brachte.

„Ein strammer Flachschuss von unserem Stürmer Marvin Davids, der zum 1:0 im RSV-Tor einschlug, hat uns und unserem Spiel in der Anfangsphase Sicherheit gegeben, weswegen wir auch mehr Ruhe in unser Spiel bekommen haben“, so unser FCL-Coach Ysker.

Mit eben diesem 1:0 aus Sicht unserer Elf ging es dann auch zwecks Pausentees in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel hatten die Zuschauer ihre Plätze kaum eingenommen, da sammelten sich unsere Loquarder bereits zu einer Jubeltraube. Im Zentrum der Feierlichkeiten erneut Marvin Davids, der keine zwei Minuten nach Wiederbeginn auf 2:0 stellte.

Heiko Thiele war es schlussendlich vorbehalten das Krummhörn-Derby in Hinte endgültig zu deckeln, was er zur Stundenmarke mit dem 3:0 dann auch tat, ehe der souveräne Schiedsrichter Manuel Heeren die Partie qua Schlusspfiff beendete.

Durch den eindrucksvollen Sieg sieht auch der Blick auf das Klassement besser als noch in der Vorwoche aus: Unsere Loquarder rangieren derzeit, aufgrund des besseren Torverhältnisses, vor dem punktgleichen SV Ihlow, der mit 2:4 gegen die Sportfreunde aus Larrelt, die die Tabelle souverän anführen, verlor. Gegen eben jene Sportfreunde aus Larrelt geht es für unsere Loquarder am kommenden Sonntag um 16:30 Uhr um den Einzug in das Halbfinale.

„Wir waren über die gesamte Spielzeit die spielbestimmende Mannschaft. Im Vergleich zur vergangenen Woche haben wir die geforderte Leistungssteigerung unserer Elf gesehen. Nach einigen Wechseln ging der Spielfluss zwar etwas verloren, jedoch war es insgesamt ein ordentliches Spiel unserer Truppe“, so unser FCL-Cheftrainer Andreas Ysker im Nachgang er Begegnung.