Sieg gegen den TTC Norden

11

Im Spiel der Bezirksliga Herren West traf die Mannschaft des FC Schwarz-Weiß Loquard am vergangenen Samstag im 13. Saisonspiel auf die Mannschaft des TTC Norden. Die Spieler der Heimmannschaft behielten bei ihrem 9:5-Erfolg dabei die Punkte nach ca. 4 Stunden Spielzeit in Loquard. Den Siegpunkt fixierte Heiko Peters. Garant für diesen Heimsieg waren Meinders und Peters, die in allen Einzeln und im Doppelmatch ungeschlagen blieben.

Mit den Eröffnungsdoppeln ging es los. Hin und her schaukelte die Begegnung zwischen Zeiß / Heerkes und Nguyen / Gutzmann, bevor das 2:3 feststand. Auch der Ausgang des letzten Satzes mit nur zwei Bällen Differenz zeigt, wie eng umkämpft das Doppel insgesamt war.

Meinders / Reiter machten mit Jordan / Hesse beim 3:0 ziemlich kurzen Prozess und gewannen ihr Doppel sicher.

Einen starken kämpferischen Auftritt hatten Müller / Peters, indem ein 2:0-Satzrückstand gegen Ocken / Aswegen wettgemacht und das Spiel noch im Entscheidungssatz gewonnen wurde. Die Anzeigetafel zeigte also ein 2:1.

Weiter ging es anschließend mit den Einzeln. Zwischenzeitlich musste Mathis Meinders zwar einen Satz weggeben, fuhr sein Spiel gegen Phu Nguyen aber dennoch sicher mit 3:1 ein.

Mit einem Sieg im finalen fünften Satz ging die im Vorfeld anhand der TTR-Werte eher als eindeutige Angelegenheit für Sascha Jordan eingeschätzte Partie am Nachbartisch zu Ende.

Helmut Zeiß gewann gegen Sascha Jordan mit 3:2. Beim Stand von 4:1 ging es nun weiter, als das mittlere Paarkreuz die nächsten Spiele bestritt.

Wenige Chancen hatte dagegen wenig später Arne Heerkes beim 0:3 gegen seinen Kontrahenten Andreas Hesse.

Zwei Sätze lang fand am Nachbartisch Thomas Müller gegen Malte Ocken das richtige Mittel, bevor sein Kontrahent sich umstellte und das Spiel doch noch mit 3:2 gewann.

Wenig später war dann das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 4:3 an der Reihe. Recht kurzen Prozess machte Heiko Peters beim 3:0 mit Inka Aswegen.

Recht schnell besiegelt war die Niederlage von Ingo Reiter beim 0:3 gegen Gerrit Gutzmann. Hierbei standen alle einzelnen Sätze, die mit jeweils nur zwei Bällen
Unterschied endeten, auf des Messers Schneide.

Vor dem Spitzeneinzel stand der Mannschaftskampf dementsprechend 5:4.

Einen sicheren Punkt für sein Team holte dagegen Mathis Meinders bei seinem Sieg in drei Sätzen gegen Sascha Jordan.

Ohne Satzgewinn für Helmut Zeiß verlief die in Sätzen deutliche Niederlage gegen Phu Nguyen.

Arne Heerkes konnte wenig später einen Punkt für die Mannschaft beitragen und ließ Malte Ocken beim 3:1 nicht voll zur Entfaltung kommen, obwohl das Spiel anhand der TTR-Werte der beiden vor Beginn wohl eher als offen angesehen werden musste. Extrem eng wurde es in der Gesamtbetrachtung dieses Matches am Ende also nicht.

Mittlerweile stand es damit 7:5. Einen eher schnellen Punkt für sein Team holte Thomas Müller beim 11:8, 12:10, 11:8 gegen Andreas Hesse und gestaltete die auf dem Papier anhand der TTR-Werte knapper eingeschätzte Partie damit deutlicher, als man es zunächst erwarten konnte.

Sah es nach Verlust des ersten Satzes im Match gegen Gerrit Gutzmann zunächst nicht gut aus, so gewann Heiko Peters im Anschluss die Sätze zwei bis vier und damit die gesamte Partie. Mit dem letzten Ballwechsel des Tages war der 9:5-Heimsieg somit sichergestellt.

Statistik
FC Schwarz-Weiß Loquard

Doppel: Zeiß / Heerkes 0:1, Meinders / Reiter 1:0, Müller / Peters 1:0
Einzel: M. Meinders 2:0, H. Zeiß 1:1, A. Heerkes 1:1, T. Müller 1:1, H. Peters 2:0, I. Reiter 0:1

TTC Norden
Doppel: Jordan / Hesse 0:1, Nguyen / Gutzmann 1:0, Ocken / Aswegen 0:1
Einzel: S. Jordan 0:2, P. Nguyen 1:1, M. Ocken 1:1, A. Hesse 1:1, G. Gutzmann 1:1, I. Aswegen 0:1