60 Kilometer für den guten Zweck

14
Eine schlagkräftige Truppe unserer Zweiten ging am heutigen Samstag bei der 42. Auflage des Emder Silvesterlaufs für den guten Zweck an den Start. Bild: Christian Zeiß
Eine schlagkräftige Truppe unserer Zweiten ging am heutigen Samstag bei der 42. Auflage des Emder Silvesterlaufs für den guten Zweck an den Start. Bild: Christian Zeiß

Unsere Zweite hat am heutigen Samstag an der 42. Auflage des Emder Silvesterlaufes teilgenommen. Für unsere 12-köpfige Lauf-Truppe, bestehend aus Spielern und regelmäßigen Trainingsgästen unserer Zweiten sowie dem mannschaftlichen Umfeld, ging es heute Vormittag dabei weniger um das Erreichen persönlicher Bestzeiten, sondern vielmehr um den guten Zweck: Im Vorfeld des Laufes hatte unsere Zweite Sponsoren kontaktiert, die für jeden Läufer, der das Ziel erreicht, einen Geldbetrag spenden würde, der auf direktem Wege in die Jugendarbeit beim FC Loquard und der Spvgg Upleward fließen soll.

„Wir wollten zum Jahresende den Silvesterlauf nutzen, um etwas Gutes zu tun. Die Jugendabteilungen in Loquard und Upleward leisten tolle Arbeit, ohne die das Fortbestehen dieser Fußball-Standorte nicht gewährleistet wäre. Das war für uns Anlass genug, um hier mit einer schlagkräftigen Truppe aufzulaufen und Gelder für unseren fußballerischen Nachwuchs zu erlaufen. Unser Ansinnen war es, dass die Kinder mit diesem Geld beispielsweise bei schlechtem Wetter auch mal auf einen der hiesigen Kunstrasenplätze ausweichen können. Die Finanzierung solcher Trainingseinheiten konnten wir heute Vormittag realisieren und uns zudem auf die bevorstehende Vorbereitung auf die kräftezehrende Rückrunde einstimmen. Wir hoffen, den Kindern mit dem Geld eine Freude zu bereiten und danken den Sponsoren sowie beiden Vereinsvorständen, dass sie diese Aktion unterstützt haben. Wir hoffen auf eine Wiederholung im kommenden Jahr“, so Thorsten Zeiß aus dem Trainerteam unserer Zweiten, das freudig zur Kenntnis nahm, dass gleich zwei Läufer des Teams die 20-Minuten-Marke knackten und unter die besten 20 liefen.

Zwei jener erwähnten Sponsoren waren die in Loquard ansässige Firma „Frank Daniels Landmaschinen“ sowie der Loquarder Landwirt Johann Steffens. Als langjährige Unterstützer des FC Loquard zeigten sowohl sich das Landmaschinen- und Kommunaltechnik-Unternehmen um Geschäftsführer Frank Daniels als auch Johann Steffens in dieser Angelegenheit hilfsbereit und spendenfreudig: „Als Loquarder ist es uns ein besonderes Anliegen, den hiesigen Jugendfußball zu unterstützen, damit bei Vereinen wie dem FC Loquard oder der Spvgg Upleward noch möglichst lange der Ball rollen wird. Eine tolle Aktion“, sind sich Daniels und Steffens einig.