Bester Angriff trifft auf beste Abwehr

10
Wichtiges Auswärtsspiel: Unsere Loquarder gastieren am morgigen Sonntag beim SV Nortmoor. Bild-Quelle: www.fussball.de
Wichtiges Auswärtsspiel: Unsere Loquarder gastieren am morgigen Sonntag beim SV Nortmoor. Bild-Quelle: www.fussball.de

Für unsere Loquarder steht am morgigen Sonntag die dritte Abstiegsrunden-Begegnung auf dem Spielplan: Um 15:00 Uhr gastieren unsere Mannen dabei beim SV Nortmoor.

Der Start unserer Mannen in die Mission Klassenerhalt ist nach zwei absolvierten Spielen ausgeglichen: Einer ansprechenden Leistung beim SV Ems Jemgum, der mit 2:1 bezwungen werden konnte, folgte die wohl schlechteste Saisonleistung vor heimischer Kulisse gegen Weener, an deren Ende eine bittere, jedoch verdiente 1:0-Niederlage stand. Umso wichtiger wird es für unseren FCL morgen Nachmittag sein, sich erneut auf die eigenen Stärken zu besinnen, um sich so weitere Punkte für den Verbleib in der Ostfrieslandliga zu sichern.

Die morgigen Gastgeber rangieren aktuell mit elf Punkten auf einem Abstiegsplatz. Das rettende Ufer ist dabei jedoch in greifbarer Nähe: Ein Punkt fehlt zum Erreichen eines Nichtabstiegsplatzes. Zusätzliches Selbstvertrauen dürfte der vergangene Montag geben, als der aktuelle Tabellenführer, Frisia Emden, in deren Stadion mit 3:0 besiegt wurde. Mit 24 erzielten Treffern stellt der SV Nortmoor die aktuell beste Offensive der gesamten Ostfrieslandliga. Elf Treffer gehen dabei auf das Konto ihres Top-Torjägers Marcel Hamphoff.

Der Offensivpower des SV Nortmoor stellt sich morgen Nachmittag unsere FCL-Defensive, mit lediglich sieben Gegentoren die beste Abwehrreihe der Ostfrieslandliga, gegenüber. Unser FCL-Cheftrainer erwatet, beim Duell beste Offensive gegen beste Defensive, eine Reaktion seiner Mannen: „Ein weiteres wichtiges Spiel im Kampf um den Klassenerhalt in der Ostfrieslandliga. Wir wollen den SV Nortmoor auf Distanz halten“, so Popp im Vorfeld der Begegnung.