Letztes Saisonspiel 21/22

14
Arne Heerkes gewann beide Einzel und auch das Doppel!

Letztes Spiel in der Saison.

Für den FC ging es nur noch darum, die Saison vernünftig abzuschließen. Die Reserve vom SV Potshausen musste gewinnen, um den Relegationsplatz noch zu erreichen.

Die Spieler der Heimmannschaft behielten bei ihrem 9:3-Erfolg dabei die Punkte nach ca. 3 Stunden relativ sicher.

Dabei kamen die beteiligten Personen allerdings in den Genuss von 7 Fünf-Satz-Spielen. Den Siegpunkt erzielte Arne Heerkes. Garant für diesen Heimspielsieg waren Heerkes und Janssen, die in allen Einzeln und im Doppelmatch ungeschlagen blieben.

Los ging es mit den Eröffnungsdoppeln. Beim Erfolg in vier Sätzen konnten Zeiß / Heerkes nur den ersten Satz nicht gewinnen und trugen sich mit einem 3:1-Erfolg in die Siegerliste des Tages ein.

Nicht einen Satzgewinn überließen Janssen / Folkerts ihren Gegnern Gerdes / Koronczak beim in Sätzen deutlichen 3:0-Sieg und steuerten damit einen Punkt für die Heimmannschaft bei. Es dauerte eine Weile, bis Peters / Müller ihre Fünf-Satz-Niederlage gegen Knoblauch / Sempell quittieren mussten. Letztlich ging der Punkt aber in einem umkämpften Spiel dann doch an die Gäste. Die Anzeigetafel zeigte nun ein 2:1. Los ging es anschließend mit den Einzeln. Holger Janssen holte nachfolgend indessen mit einem 3:1 gegen Menno Smidt einen Punkt für sein Team. Ausreichend spielerische Mittel hatte anschließend Helmut Zeiß letztlich parat, um sich gegen Jörg Gerdes durchzusetzen, somit stand es am Ende 3:0.

Beim Spielstand von 4:1 ging es nun weiter, als das mittlere Paarkreuz sich duellierte. 7:11, 11:8, 11:3, 12:14, 11:8 hieß es am Ende des nächsten Spiels als Arne Heerkes und Stefan Fennen den letzten Ballwechsel spielten. Hin und her schaukelte das Spiel zwischen Heiko Peters und Michael Knoblauch, bevor das 2:3 feststand. Der Krimi, spannender als jeder Tatort, war somit entschieden. Bevor sich dann wenig später das untere Paarkreuz duellierte, stand es zu diesem Zeitpunkt 5:2. Glücklich über seinen Fünf-Satz-Sieg gegen Gregor Koronczak war der Gastgeber Ulrich Folkerts. Das war nichts für schwache Nerven. Der finale Durchgang endete hierbei im Übrigen mit nur zwei Bällen Unterschied.

Thomas Müller überzeugte im Einzel gegen Oliver Sempell, das ohne Satzverlust siegreich gestaltet wurde und somit ein Punkt auf der Habenseite für die Heimmannschaft bedeutete.

Beim Stand von 7:2 gingen die Spitzenspieler des FC Schwarz-Weiß Loquard und SV Potshausen II in die Box. Bis in den Fünften ging die Partie zwischen Holger Janssen und Jörg Gerdes, die Holger Janssen letztendlich mit 3:2 für sich entscheiden konnte. Extrem ausgeglichen war hierbei der fünfte Satz, der mit nur zwei Bällen Vorsprung für Janssen zu Ende ging. Hin und her schaukelte das Match zwischen Helmut Zeiß und Menno Smidt, bevor das 2:3 feststand. Das war eine ganz schön enge Kiste!

Glücklich über seinen 3:2-Erfolg gegen Michael Knoblauch war dagegen der Gastgeber Arne Heerkes. Der 9:3-Heimsieg war somit unter Dach und Fach.

Mit diesem abschließenden Saison-Spiel schloss das Team des FC Schwarz-Weiß Loquard die Saison mit einem Punkteverhältnis von 10:8 bei 5 Saison-Siegen, 4 Niederlagen und 0 Unentschieden ab. Die Mannschaft des SV Potshausen II erreichte nach ihrem letzten Saisonspiel hingegen ein abschließendes Punkteverhältnis von 4:14. Auch für sie ist die Saison damit vorbei.

 

Statistik:

FC Schwarz-Weiß Loquard

Doppel: Zeiß / Heerkes 1:0, Janssen / Folkerts 1:0, Peters / Müller 0:1

Einzel: H. Janssen 2:0, H. Zeiß 1:1, A. Heerkes 2:0, H. Peters 0:1, U. Folkerts 1:0, T. Müller 1:0

SV Potshausen II

Doppel: Gerdes / Koronczak 0:1, Smidt / Fennen 0:1, Knoblauch / Sempell 1:0

Einzel: J. Gerdes 0:2, M. Smidt 1:1, M. Knoblauch 1:1, S. Fennen 0:1, O. Sempell 0:1, G. Koronczak

0:1