Big Points

12
Unsere Mannen bejubeln das Tor des Tages von Marven Mudder, das ihnen drei wichtige Punkte brachte. FCL-Bild: Reiner Poets
Unsere Mannen bejubeln das Tor des Tages von Marven Mudder, das ihnen drei wichtige Punkte brachte. FCL-Bild: Reiner Poets

Unsere Loquarder sind am gestrigen Samstag erfolgreich in den Doppelspieltag am Osterwochenende gestartet: Gegen TuRa Marienhafe siegte unser FCL vor heimischer Kulisse am Ende mit 1:0.

Unser FCL-Cheftrainer Andreas Ysker hatte im Vorfeld der Begegnung die Wichtigkeit eben jener hervorgehoben. Umso erleichterter zeigte sich unser Coach nach den 90 Minuten: „Es war das erwartet schwere Spiel gegen einen unbequemen Gegner. Ein Osterei reichte uns zum wichtigen Sieg“, so Ysker.

Jenes Osterei resultierte einem Pfostenkopfball von Marco Harberts, der vor die Füße unseres Abwehrchefs Marven Mudder fiel, der sich wiederum nicht erneut bitten ließ und das Tor des Tages erzielte.

„Viele Unterbrechungen und unnötige Fouls ließen kein ordentliches Fußballspiel zu. Hinzu kamen zwei Verletzungen auf unserer Seite in der ersten Halbzeit, die dem Spielfluss ebenfalls nicht zuträglich waren. Alles in allem also keine gute Partie, aber wichtige Punkte für uns“, so Ysker, der sich nun auf das Derby gegen den TuS Hinte am Ostermontag freut.

Die besten Genesungswünsche unseres FC Loquard gehen an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich an den Gästeakteur von TuRa Marienhafe, der sich in einem Zweikampf verletzte und mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus gebracht werden musste.

Aufstellung FCL: Meinen- Ackermann, Knöner, Mudder, K. Tammeus- Frerichs, M. Harberts, F. Harberts, Artmann, Thiele- Davids.

Eingewechselt wurden: Wolthoff, Kruse, Eurich und Huber.