Chancenlos

26
Diesen Ball kann Thorsten Zeiß, im Tor unserer Zweiten, aus dem Eck fischen - sechsfach zuvor war er chancenlos.
Diesen Ball kann Thorsten Zeiß, im Tor unserer Zweiten, aus dem Eck fischen - sechsfach zuvor war er chancenlos. Bild: Bianca Meints

Unsere Zweite ist am gestrigen Sonntag mit einer deftigen Niederlage in die neue Spielzeit gestartet: Gegen den FC Oldersum, einen der Favoriten auf den Aufstieg in der Ostfrieslandklasse C, setzte es für unsere Mannen, vor heimischer Kulisse, eine 1:6-Pleite (0:3).

Die erste Torchance verbuchte zwar unsere Elf, das erste Tor ging jedoch auf das Konto der Gäste. Einziger Schönheitsfehler hier war eine denkbar deutliche Abseitsposition des Oldersumer Angreifers, die von Schiedsrichter Rüdiger Zink zur Verwunderung vieler ungeahndet blieb.

In der Folgezeit übernahmen die Gäste das Spielgeschehen mit voranschreitender Spieldauer, während unsere Elf gestern nicht wirklich zu ihrem Spiel kam: Der wenige Ballbesitz wurde mit unsauberem Passspiel quasi verschenkt, das Spiel ohne Ball ließ die notwendige Laufbereitschaft vermissen und auch die Defensive offenbarte Löcher, die gnadenlos mit weiteren Gegentreffern bestraft wurden, sodass es mit 0:3 zum Pausentee ging.

Nach dem Seitenwechsel kamen unsere Mannen zunehmend besser in die Partie, unterbrachen ihr kleines Momentum jedoch selbst, als sie sich mit einer Ampelkarte auf nunmehr zehn Mann dezimierten.

Wieder waren die Gäste zur Stelle und schraubten den Spielstand unmittelbar nach dem Platzverweis mit drei weiteren Treffern in kürzester Zeit auf 6:0.

Wenigstens der schönste Treffer konnte dann auf Seiten unserer Elf verbucht werden: Mittelfeld-Taktgeber Hendrik van der Linde nahm sich aus rund 30 Metern ein Herz und hämmerte das Leder mit seinem starken Rechten unter die Latte, von wo aus der Ball folgend zum 1:6 in den Kasten abprallte – der Endstand.

„Wir haben gestern Nachmittag gegen einen sicherlich guten Gegner vieles vermissen lassen, was wir in den Testspielen bereits gezeigt haben. Wir wussten, dass nach dem Umbruch in unserem Kader eine große Herausforderung vor uns liegt, sind aber davon überzeugt, dass wir ganz schnell ein anderes Gesicht zeigen werden“, so Thorsten Zeiß aus dem Trainerteam unserer Zweiten.

Aufstellung Zweite: T. Zeiß- van Hoorn, M. Weets, T. Tammeus, Bley- van der Linde, Beekhuis, S. Zeiß, Fokken, Frahm- F.-O. Tammeus.

Eingewechselt wurden: Metzinger, Reershemius, Spanca und Hohlin.