Da ist das Ding!

23
Unser FC Loquard sichert sich hochverdient den Sparkassen-Pokal der Spielzeit 2019/2020. FCL-Bild: Reiner Poets
Unser FC Loquard sichert sich hochverdient den Sparkassen-Pokal der Spielzeit 2019/2020. FCL-Bild: Reiner Poets

Unsere Loquarder haben sich den Sparkassen-Pokal der Spielzeit 2019/2020 gesichert. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der verbleibende Wettbewerb, in dem unser FCL bis zum Saison-Abbruch ins Viertelfinale vorgespräscht ist, in einem großen Elfmeterschießen in Großefehn ausgetragen. Entsprechend begaben sich FCL-Trainer André Popp, Reiner Poets, der heute als Betreuer fungierte, sowie die FCL-Spieler Roland Beekhuis, Kai und Tim Tammeus, Marven Mudder, André Folkerts und Siebo Lübbers auf den Weg nach Großefehn, um den Pokal in das heimische Stadion an der Landstraße zu holen.

Bereits in der ersten Begegnung gegen den TuS Esens II ließen unsere Mannen mit einem 3:0 keinen Zweifel daran, dass der diesjährige Pokalsieg nur über den FC Loquard ging: Während auf unserer Schützen-Seite Marven Mudder, André Folkerts und Kai Tammeus souverän verwandelten, konnte sich Roland Beekhuis, der heute im FCL-Gehäuse stand, bereits früh im Wettbewerb mit zwei parierten Strafstößen auszeichnen. Ein weiterer Strafstoß landete am Querbalken.

Im zweiten Spiel stand unseren Mannen die SV Ems Jemgum gegenüber. Mudder, Folkerts, Kai und Tim Tammeus verwandelten souverän für unseren FC Loquard und auch Roland Beekhuis machte nahtlos dort weiter, wo er aufgehört hatte: Zwei Strafstöße wehrte Beekhuis ab, was unseren Mannen den zweiten Sieg bescherte.

Die Gruppenphase wurde mit dem dritten Spiel beschlossen. Gegner war die SV Wittmund. Vom ersten Schützen weg entwickelte sich ein Elfmeterschießen auf hohem Niveau. Nachdem Mudder, Folkerts und Kai Tammeus verwandelten, scheiterte Wittmund mit seinem dritten Schützen zum ersten Mal: Der Schuss ging neben unser Gehäuse. Unsere verbleibenden Schützen, Tim Tammeus und Siebo Lübbers, ließen sich die Möglichkeit nicht nehmen, verwandelten souverän, was gleichzeitig den Finaleinzug bedeutete.

Im Finale wartete der TSV Ostrhauderfehn, der sich in der parallel schiessenden Gruppe durchsetzen konnte. Auch der Druck eines Finalspiels konnte unsere Mannen am heutigen Tag nicht aus dem Konzept bringen: Marven Mudder, Kai Tammeus und Tim Tammeus gaben sich keine Blöße und verwandelten ihre Strafstöße souverän. Roland Beekhuis besorgte „den Rest“, indem er erneut zwei Strafstöße parierte.
Unser FC Loquard sichert sich damit hochverdient den Sparkassen-Pokal der Spielzeit 2019/2020.

„Ein absolutes Highlight für unseren FC Loquard“, so FCL-Trainer André Popp unmittelbar nach dem Finale.