Dat haar neet wesen musst

123

Unsere Zweite hat zum Pflichtspielauftakt des Jahres 2024 eine bittere Niederlage zu verdauen: Gegen FT 03 Emden unterlagen unseren Mannen mit 0:5 (0:2).

„Dat haar neet wesen musst“, hieß es nicht selten von der Seitenlinie, wo auch heute Nachmittag zahlreiche Anhänger unserer Zweiten vertreten waren, um das Team anzufeuern. Und auch diejenigen, die des Plattdeutschen nicht mächtig sind, kamen zu einem ähnlichen Fazit, denn nach zuletzt aufsteigender Form in der Vorbereitung, sollte zum Pflichtspielstart auch der erste Dreier des Jahres folgen.
Daraus wurde nichts.

Doch der Reihe nach: Aufgrund der aktuellen Witterungsverhältnisse wurde die Begegnung kurzerhand vom Meisterbetrieb Groenewold Stadion des FC Loquard auf den Kunstrasenplatz des JFV Eintracht Emden verlegt.

Und dort waren es nach couragiertem Beginn unserer Elf leider die Emder, die die Nadelstiche setzten: Ein Abspielfehler im Spielvortrag unserer Zweiten landete vor den Füßen der „Gäste in der eigenen Stadt“, die sich nicht zweimal bitten ließen und ihrerseits zur Führung verwerteten.

Leider konnten unsere Mannen auch in der Folgezeit des ersten Durchganges keine Gefahr im Spiel nach vorne entfachen und auch das wurde postwendend bestraft: Noch vor dem Pausentee verdoppelten die Gastgeber mit einem weiteren Treffer ihre Führung.

Der Pausentee zeigte dann wenige Minuten nach dem Seitenwechsel seine Wirkung – leider wieder für FT 03, die, entsprechend ihres Namens, auf 0:3 aus Sicht unserer Mannen erhöhten.

Auch die Tatsache, dass Spielstand und Vereinsname nun übereinstimmten, sättigte den Emder Torhunger leider nicht, denn wenige Augenblicke später erhöhten diese mit einem weiteren Tor, ihrem vierten.

Und auch der fünfte Treffer ließ nicht lange auf sich warten, denn wiederum wenige Augenblicke drauf klingelte es erneut im Kasten des abermals chancenlosen Schlussmannes unserer Zweiten, Aaron Winter – 0:5.

Der Wille unserer Elf schien damit endgültig gebrochen, jedoch verzeichneten auch unsere Mannen in der Folgezeit teilweise hochkarätige Torchancen, die jedoch allesamt ungenutzt verblieben.

Es blieb somit beim 0:5 aus Sicht unserer Zweiten, die dadurch mit einer saftigen Niederlage aus dem Restart der Ostfrieslandklasse C hervorgeht.

„Das hätte so nicht sein müssen. Wir waren im ersten Durchgang spielerisch die bessere Mannschaft, geraten aber durch zwei individuelle Fehler in Rückstand. Mit dem Vorhaben Wiedergutmachung haben wir in der zweiten Halbzeit dann auf unerklärliche Weise für knappe zehn Minuten den Faden verloren. Es klingelte daraufhin gleich dreifach. Das ein oder andere Tor hätten wir trotzdem machen müssen. Mund abputzen und weitermachen. Ich bin sicher, dass die Jungs noch Zählbares aus der Rückrunde mitnehmen werden“, so Kai Müller aus dem Trainerteam unserer Zweiten unmittelbar nach dem Spiel.

Bereits kommende Woche haben unsere Mannen die Chance, es gegen eine weitere Mannschaft von FT 03 Emden besser zu machen: Am Samstag gastiert die Ü30 der Emder um 15:00 Uhr in Loquard.

Aufstellung Zweite: Winter- Reershemius, M. Weets, A. Weets, S. Zeiß- T. Tammeus, van der Linde, Amelsbarg, Steffens, Beekhuis- F.-O. Tammeus.

Eingewechselt wurden: J. Janssen, Hieronimus, Garling und Bley.