Der FCL-Express rollt weiter

143
Game, Set and Match: Timo Artmann deckelte die Begegnung mit seinem Treffer zum 3:1 für unseren FCL. FCL-Bild: Reiner Poets
Game, Set and Match: Timo Artmann deckelte die Begegnung mit seinem Treffer zum 3:1 für unseren FCL. FCL-Bild: Reiner Poets

Auch in Weene ließen sich unsere Loquarder gestern Abend nicht von ihrem derzeitigen Erfolgskurs abbringen: Trotz einer gesamten Halbzeit in Unterzahl siegte unser FCL am Ende mit 1:3 (1:2), feierte so den dritten Erfolg in Serie und ist somit seit nunmehr sechs Ligapartien ungeschlagen.

Den frühen Führungstreffer der Gastgeber egalisierte David Kloos, der somit auch in seinem zweiten Spiel im FCL-Dress traf.

Kurz vor den Pausentee überschlugen sich dann die Ereignisse: Zunächst traf Florian Harberts, wie sollte es nach den letzten Wochen anders sein, vom Elfmeterpunkt, ehe FCL-Abräumer Christoph Huber seine fußballerische Berufsbezeichnung etwas zu wörtlich nahm und nach einem Foulspiel die rote Karte sah.

Auch in Unterzahl zeigten unsere Mannen eine couragierte Leistung, die in der Nachspielzeit des zweiten Durchganges mit dem vielumjubelten 1:3 durch Timo Artmann dann auch gemeinsam gefeiert werden konnte, denn damit wurde die Partie final gedeckelt.

„Wieder eine beeindruckende Leistung meiner Mannschaft: Mit zehn Mann gegen diesen Gegner trotzdem 50 Minuten die bessere Mannschaft zu sein – unsere Moral und Einstellung waren der Hammer“, so unser FCL-Cheftrainer Andreas Ysker unmittelbar nach dem Abpfiff.

Bereits am morgigen Sonntag geht es für unsere Loquarder in der Ostfrieslandliga weiter, wenn um 15:00 Uhr der Süderneulander SV in unserer Artmann Arena gastiert.

Aufstellung FCL: Meinen- Huber, Knöner, Mudder, Ackermann- K. Tammeus, Frerichs, M. Harberts, F. Harberts, Artmann- Kloos.

Eingewechselt wurden: Alberts und Eurich.