Die Vorfreude steigt

159
Seite an Seite in die Mission Ostfriesland-Cup: Unser Erster Vorsitzender Joachim Harberts, Co-Trainer Heino Jetses und unser FCL-Cheftrainer Andreas Ysker (von links). FCL-Bild: Thorsten Zeiß
Seite an Seite in die Mission Ostfriesland-Cup: Unser Erster Vorsitzender Joachim Harberts, Co-Trainer Heino Jetses und unser FCL-Cheftrainer Andreas Ysker (von links). FCL-Bild: Thorsten Zeiß

Es ist soweit: Am heutigen Montag schreiben unsere Loquarder mit ihrer erstmaligen Teilnahme am Ostfriesland-Cup Vereinsgeschichte. Um 19:30 Uhr empfangen unsere Mannen den Bezirksligisten aus Holtland in der heimischen Artmann Arena.

Die begehrten Tickets für die Loquarder Begegnung im Ostfriesland-Cup gibt es heute Abend an der Abendkasse unserer Artmann Arena.FCL-Grafik: Reiner Poets
Die begehrten Tickets für die Loquarder Begegnung im Ostfriesland-Cup gibt es heute Abend an der Abendkasse unserer Artmann Arena.
FCL-Grafik: Reiner Poets

Wir haben diesen vereinshistorischen Moment zum Anlass genommen, um im Vorfeld der Begegnung mit unserem Ersten Vorsitzenden Joachim Harberts und unserem FCL-Cheftrainer Andreas Ysker zu sprechen. Dem Gespräch unschwer zu entnehmen ist, dass auch auf verantwortlicher Seite die Vorfreude ob des großen Spiels steigt. Zudem gewährt unser Cheftrainer unmittelbar vor der Begegnung Einblicke in seine Gedankenspiele bezüglich seiner Herangehensweise gegen eine klassenhöhere Mannschaft, jedoch mit den eigenen Anhängern im Rücken.

Andi, wie sehr freust Du Dich persönlich auf den Ostfriesland-Cup?
Ich persönlich freue mich natürlich sehr auf dieses Highlight und das Spiel gegen den SV Holtland. Es ist die Belohnung für eine verdammt gute Rückrunde.

Apropos Holtland – wie erwartest Du unseren heutigen Gegner?
Holtland ist seit Jahren eine gute Truppe in der Bezirksliga und mit guten Spielern bestückt. Allerdings muss die Mannschaft sich vermutlich jetzt erstmal finden, nachdem einige Akteure und auch der Trainer gegangen sind.

Wie möchtest Die die Begegnung gegen eine klassenhöhere Mannschaft, aber vor eigenem Publikum angehen?
Wir möchten gerade in unserer Artmann Arena ein mutiges Spiel zeigen und dabei aufs Ganze gehen. Wir haben nichts zu verlieren, aber eine ganze Menge zu gewinnen.

Also ist Deine Mannschaft, sind unsere Loquarder, bereit, einen Bezirksligisten zu ärgern?
In dieser Phase der Vorbereitung ist alles möglich, denn zum jetzigen Zeitpunkt ist noch kein Team auf Höchstniveau. Deswegen können und werden wir vor eigenem Publikum alles raushauen, um es dem Gegner so schwer wie möglich zu machen.

Wie sieht es personell in unseren Reihen aus?
Natürlich kollidiert das Spiel in der Woche mit dem Schichtplan unserer Spätschichtler. Dahingehend wird sich kurzfristig entscheiden, wer frei bekommen kann, um uns zu unterstützen. Nichtsdestotrotz werden wir einen starken Kader zur Verfügung haben.

Wie sieht Deine ganz persönliche Bilanz gegen Holtland aus?
Ich kann mich nur an das letzte Spiel erinnern: Holtland war zu diesem Zeitpunkt die Spitzenmannschaft in der Ostfrieslandliga und wir mit der SG Jheringsfehn/Stikelkamp als Aufsteiger der krasse Außenseiter. Vorzeichen, die durchaus Parallelen zu unserer Ostfriesland-Cup-Begegnung aufweisen. Wir konnten den Favoriten damals ärgern und in einem sehr guten Spiel durch ein 2:2-Unentschieden einen Punkt entführen. Ein Unentschieden wird es heute Abend nicht geben, aber ich hoffe, Holtland erneut ärgern zu können. Dazu brauchen wir die zahlreiche Unterstützung unserer treuen Anhänger. Lasst uns gemeinsam die Artmann Arena in einen Hexenkessel verwandeln und alles in die Waagschale werfen!

Und auch unser Erster Vorsitzender Joachim Harberts fiebert dem Anpfiff der Begegnung entgegen, wie dem folgenden Gespräch bereits nach wenigen Augenblicken unschwer zu entnehmen ist.

Joachim, wie sehr freust Du Dich persönlich auf den Ostfriesland-Cup?
Die Vorfreude meinerseits ist riesengroß und in Gesprächen innerhalb des Umfeldes unseres FC Loquard merke ich, dass diese Vorfreude durchgängig geteilt wird.

Was bedeutet die Teilnahme für unseren FC Loquard?
Alleine der Name des Turniers sagt alles aus: Das Beste aus Ostfriesland. Und dass unser FCL davon ein Teil sein wird, erzeugt Vorfreude und Stolz gleichermaßen. Unsere Mannen haben sich die Teilnahme durch eine tolle Rückrunde redlich verdient, sodass es alles andere als Zufall ist, dass wir zum Teilnehmerfeld gehören.
Durch unsere Öffentlichkeitsarbeit verfügt unser FCL ein ohnehin herausragendes Standing in der lokalen Fußballszene und auch darüber hinaus. Dass wir uns jetzt mit den „Großen“ der erwähnten lokalen Fußballszene messen dürfen, wird diesem Standing und dieser Reichweite nur noch weiterhin zuträglich sein.

Hat unser FCL seine Hausaufgaben gemacht und der Begegnung die würdige Bühne bereitet?
Im engen Schulterschluss mit unseren fleißigen Helfern sowie der Freiwilligen Feuerwehr und den Unterstützern von der Firmen Frank Daniels, Stephan Artmann und von Landwirt Johann Steffens haben wir unsere Sportanlage in den letzten Tagen und Wochen für dieses große Event herausgeputzt und den Platz, der durch die Hitze arg in Mitleidenschaft gezogen wurde, präpariert. Deswegen können wir getrost sagen, dass wir unsere Hausaufgaben gemacht haben und der Begegnung die würdige Bühne präsentieren werden.

Rund 20 Helfer aus verschiedenen FCL-Sparten sorgten am gestrigen Freitag dafür, dass 50 Tonnen Sand auf dem A-Platz unserer Artmann Arena verteilt wurden, sodass auch das Loquarder Geläuf am kommenden Ostfriesland-Cup-Montag eben diesem Rahmen gerecht wird. FCL-Bild: Reiner Poets
Rund 20 Helfer aus verschiedenen FCL-Sparten sorgten am vergangenen Freitag dafür, dass 50 Tonnen Sand auf dem A-Platz unserer Artmann Arena verteilt wurden, sodass auch das Loquarder Geläuf am heutigen Ostfriesland-Cup-Montag eben diesem Rahmen gerecht wird.
FCL-Bild: Reiner Poets

Was wünscht Du Dir ganz persönlich für die Partie und wie glaubst Du gehen es unsere Mannen an?
Mit einer guten Leistung muss uns auch vor einem Bezirksligisten nicht Bange sein. Jedes Spiel muss erst einmal gespielt werden und wir haben nichts zu verlieren! Ich wünsche mir eine gute Tagesleistung der Mannschaft und damit verbunden das Weiterkommen unseres FCL.

„Wol was dat ook noch?“ Damit auch der letzte FCL-Anhänger heute Abend zu jedem Gesicht unserer Akteure den passenden Namen parat hat, stellen wir unsere Loquarder durch Anklicken des nachfolgenden Links etwas genauer vor: https://www.fcloquard.de/herren/1-herren/kader-ostfrieslandliga