Ecke, Kopfball, Tor

66

Unsere Loquarder sind das erste Team, das in dieser Spielzeit Punkte aus Moordorf entführt – und das gleich dreifach: Bei Ostfrisia Moordorf siegte unser FCL mit 1:2 (0:1).

Unser FCL-Cheftrainer Andreas Ysker ahnte bereits im Vorfeld der Begegnung, dass es seine Mannen heute Nachmittag durchaus im Kreuz haben, am Waller Weg zu punkten. Allerdings ahnte er im Bestreben dessen ebenfalls, dass dafür an die Leistungsgrenze und darüber hinaus gegangen werden muss.

Entsprechend zufrieden zeigte sich unser Cheftrainer nach dem Spielende: „Es war ein verdammt schweres Auswärtsspiel, das wir aber am Ende gewonnen haben. Eine tolle Leistung gegen eine gute Heimmannschaft, so kann es weitergehen“, so Ysker nach 99 gleichermaßen intensiven wie kräftezehrenden Minuten.

Zum Loquarder Matchwinner avancierte FCL-Torjäger David Kloos, der beide Treffer erzielte, nachdem er zweifach nach einem Eckball von FCL-Spielmacher Florian Harberts am höchsten stieg und einnickte. Mit sieben Treffern in sieben Begegnungen rangiert Kloos damit aktuell auf dem geteilten vierten Rang der Torschützenliste in der Ostfrieslandliga.

Apropos rangieren: Unsere Loquarder klettern durch die enorm wichtigen drei Punkte auf den 12. Tabellenplatz und stellen so Schlagdistanz zum nächsten Gegner, den Ostfrieslandliga-Aufsteiger TSV Friesenstolz Riepe, her, der am kommenden Samstag um 14:00 Uhr im Rahmen des FCL-Vereinsgrillens in der heimischen Artmann Arena gastiert.

Aufstellung FCL: Meinen- Hoogestraat, Draxler, K. Tammeus, Wolthoff- M. Harberts, F. Harberts, Mudder, Artmann, Frerichs- Kloos.

Eingewechselt wurden: Geiken und Kruse.