Erfolgreiches Wochenende für unsere Tischtennis-Abteilung

158

Am Wochenende gewannen nicht nur unsere Bezirksliga-Herren am Freitag gegen Wiesmoor (Spielbericht siehe unten), sondern auch unsere Zweite gegen Kickers Emden.

Erfreut und stolz können wir auf auch unsere Dritte sein, die gegen den Tabellenführer der Kreisliga, den TTV Widdelswehr, mit 7:2 gewann. Nun langt im letzten Spiel gegen SV Larrelt am kommenden Sonntag sogar ein Unentschieden, um den Meistertitel unter Dach und Fach zu bringen!

Das siegreiche Team unserer Dritten.
von links: Andre Eppler, Mario Bensing, Jens Kampen und Jens Rose.

Im Spiel der Bezirksliga Herren West traf die Mannschaft des FC Schwarz-Weiß Loquard am
vergangenen Freitag im 18. Saisonspiel auf die Mannschaft des TTC Wiesmoor. Den Siegpunkt fixierte Thomas Müller. Garant für diesen Heimspielsieg war Mathis Meinders, der in Einzel und im Doppel ungeschlagen blieb.

Mit den Eingangsdoppeln ging es los.

Einen sicheren Punkt für ihre Mannschaft holten Meinders / Peters beim 3:0 gegen Baalmann / Freerks. Wie eng das gesamte Spiel war, zeigt auch der Verlauf der einzelnen Sätze, die alle mit nur zwei Punkten Differenz endeten.

Die gewinnbringende Taktik fehlte dagegen wenig später Zeiß und Heerkes bei ihrer 0:3-Niederlage gegen Fengler und Eichhorn ab Ballwechsel 1. Müller / Folkerts waren in der Partie gegen Lüdtke / Daleszynski nicht zu stoppen und gingen mit einem 3:0-Erfolg durchs Ziel. Das Zwischenergebnis zeigte nun ein 2:1.

Weiter ging es anschließend mit den Einzeln. Mathis Meinders holte mit einem 12:10, 9:11, 11:9, 11:3 gegen Volkmar Eichhorn einen Punkt für sein Team.

Es dauerte eine Weile, bis Helmut Zeiß den Fünf-Satz- Sieg gegen Sebastian Fengler unter Dach und Fach hatte.

Kurz später ging das mittlere Paarkreuz bei einem Spielstand von 4:1 an den Tisch. Der Start in die Partie, die auf Basis der TTR-Werte als ausgeglichen eingeschätzt wurde, hätte für Arne Heerkes besser laufen können, doch gewann er nach Verlust des ersten Satzes das Spiel gegen Andreas Freerks noch mit 3:1 und steuerte somit einen Punkt für die Heimmannschaft bei.

Bei seiner 1:3-Niederlage gegen Tim Baalmann konnte Thomas Müller anschließend den Punkt für die Gäste trotz des Gewinns des ersten Satzes nicht verhindern. Wenig später war dann das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 5:2 an der Reihe.

Nicht einen Satzgewinn überließ Heiko Peters seinem Gegner Timo Daleszynski beim ungefährdeten 3:0-Erfolg und steuerte damit einen Punkt für die Heimmannschaft bei.

Die richtige Herangehensweise hatte Ulrich Folkerts beim Sieg in drei Sätzen gegen Heiko Lüdtke ab dem ersten Ballwechsel. Beim Stand von 7:2 gingen die Spitzenspieler des FC Schwarz-Weiß Loquard und des TTC Wiesmoor in die Box. Da Sebastian Fengler im Anschluss nicht antreten konnte, verbuchte Mathis Meinders einen kampflosen Sieg. Nicht ganz mithalten konnte Helmut Zeiß, beim 8: 11, 11:4, 8:11, 7:11 gegen Volkmar Eichhorn, obwohl er nicht komplett chancenlos war.

Ein ordentliches Stück Gegenwehr konnte Arne Heerkes gegen Tim Baalmann verrichten, bevor seine Fünf-Satz-Niederlage feststand. Das war eine ganz schön enge Kiste! Der finale Durchgang endete hierbei im Übrigen mit nur zwei Bällen Vorsprung. Mittlerweile stand es damit 8:4. Bis in den Fünften ging die Partie zwischen Thomas Müller und Andreas Freerks, die Thomas Müller letztendlich mit 3:2 für sich entscheiden konnte.

Mit diesem abschließenden Saison-Spiel schloss das Team des FC Schwarz-Weiß Loquard die Saison mit einem Punkteverhältnis von 27:9 bei 13 Saison-Siegen, 4 Niederlagen und einem Unentschieden ab und spielt nun in der Relegation um den Aufstieg in die Bezirksoberliga.