Halbzeiten der Gegensätze

6
Alles gegeben, doch am Ende mussten sich Janno Arends und seine Mitspieler von unserer Zweiten mit einer bitten Niederlage abfinden.
Alles gegeben, doch am Ende mussten sich Janno Arends und seine Mitspieler von unserer Zweiten mit einer bitten Niederlage abfinden.

Unsere Zweite hat ihren Zuschauern am heutigen Samstag, auf eigenem Geläuf in Loquard, sprichwörtlich zwei Gesichter präsentiert: Auf eine äußerst disziplinierte und aufmerksame erste folgte eine zweite Halbzeit zum Vergessen, was eine 1:5-Niederlage gegen Borussia Leer zur Folge hatte.

Nach der tollen Leistung am Anfang der Woche, als unsere Mannen dem Meister Oldersum einen heißen Tanz boten, sollte heute, neben einer entsprechenden Leitung, auch endlich Zählbares herausspringen.

Und tatsächlich: Im ersten Durchgang knüpfte unsere Elf nahtlos dort an, wo sie in Oldersum aufgehört hatte. Einzig ein Treffer wollte nicht gelingen, der diese Leitung vergoldet hätte. Chris Bakenhus scheiterte zweifach in aussichtsreicher Position, sodass es mit 0:0 in die Kabinen ging.

Nach dem Seitenwechsel stellte unsere Elf unerklärlicherweise das Fußballspielen ein, was gnadenlos ausgenutzt wurde: Binnen weniger Minuten hagelte es Gegentore, da sorgte auch der 1:4-Anschlusstreffer von Jannik Janssen für keine Stimmungsaufhellung. Die Gäste deckelten die Begegnung sogar mit einem weiteren Treffer, sodass der souveräne Schiedsrichter Andrej Ajfeld die Partie beim Stand von 1:5 mit dem Schlusspfiff beendete.

„Eine völlig unnötige Niederlage. Wir haben eine Woche mit einiger Aufklärungsarbeit vor uns, denn am kommenden Wochenende steht das Derby gegen die Zweite von Jennelt-Uttum an“, so unser Trainerteam, Kai Müller und Mirko Weets, unmittelbar nach dem Spiel.

Aufstellung Zweite: Boneshta- Bakenhus, A. Weets, M. Weets, Beekhuis- B. Tammeus, Garling, Arends, J. Janssen, Reershemius- Hohlin.

Eingewechselt wurden: Bley, Thomas, Heeren und Sparenborg.

Abschließend, und das ist zweifelsfrei viel wichtiger als das Sportliche, sendet unsere Zweite die besten Genesungswünsche an einen Gästeakteur, der nach einem Zweikampf im Mittelfeld zur medizinischen Behandlung mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert werden musste.