Nicht zu fassen

26
Sinnbildlich: Kapitän Leon Beekhuis hat, wie seine Mitspieler, sein Herz auf dem Platz gelassen. Bild: Lisa-Marie Mergner
Sinnbildlich: Kapitän Leon Beekhuis hat, wie seine Mitspieler, sein Herz auf dem Platz gelassen. Bild: Lisa-Marie Mergner

Unsere Zweite hätte dem frischgebackenen Meister am Abend beinahe ein Unentschieden abgerungen – leider nur beinahe: In Oldersum unterlagen unsere Mannen in der letzten Sekunde mit 2:1 (0:0).

Dem Last-Minute-Knockout vorausgegangen war eine gleichermaßen aufopferungsvolle wie disziplnierte Leistung unserer stark ersatzgeschwächten Zweiten.

Vom Anpfiff weg boten unsere Mannen dem Aufsteiger in die B-Klasse einen großen Fight, der schlussendlich nicht mit dem hochverdienten Punkt belohnt wurde.

Nach einem torlosen Remis im ersten Durchgang brachte der Oldersumer Toptorjäger Patrick De-Buhr nach der ersten Unachtsamkeit unserer Elf die Gastgeber in Führung, als er aus rund fünf Metern völlig freistehend einnickte.

Unsere Zweite wackelte kurz, aber sie fiel nicht, ganz im Gegenteil: In der Nachspielzeit besorgte Finn-Ole Tammeus nach einem präzisen Freistoß von Hendrik van der Linde den verdienten Ausgleich.

Der Punkt war nun zum Greifen nahe, ehe ein Elfmeter-Pfiff von Schiedsrichter Eric Schwarz nach einem vermeintlichen Handspiel alle Hoffnungen unserer Zweiten zunichte machte: Patrick De-Buhr ließ sich diese Gelegenheit nicht nehmen und besorgte das 2:1.

Ekstase in einem Video: Finn-Ole Tammeus besorgt den vielumjubelten Ausgleich.

Im Nachgang der umstrittenen Schiedsrichter-Entscheidung sahen zwei Akteure unserer Zweiten die rote Karte, ehe der Abpfiff ertönte.

„Unsere Jungs haben ihr Herz auf dem Platz gelassen und eine sensationelle Leistung gezeigt. Ein Dank gilt Marcel Thomas und Bodo Tammeus aus unserer Dritten, die sich am Abend mit uns in den Kampf geworfen haben“, so unser Trainerteam, Mirko Weets und Thorsten Zeiß, der den abwesenden Kai Müller vertrat, unmittelbar nach dem Spiel.

Aufstellung Zweite: Boneshta- Beekhuis, A. Weets, M. Weets, Bakenhus- van der Linde, B. Tammeus, Arends, F.-O. Tammeus, Reershemius- Hohlin.

Eingewechselt wurden: Spanca, Garling, Boes, Thomas und Bley.