Sieben, setzen!

19

Getreu längst verdrängter Lehrersätze setzte unsere Zweite am gestrigen Sonntag bei der Zweitvertretung des TuS Hinte sogar leider noch einen drauf: Gegen das beste Heimteam der Liga hagelte es für unsere Mannen eine 0:7-Niederlage.

Nach einer guten halben Stunde brachte ein individueller Fehler des bis dahin guten Defensivverbundes unsere Elf ins Hintertreffen.

Es sollte ein Fehler sein, von dem sich unsere Mannen schlussendlich nicht mehr erholen sollten, denn im zweiten Durchgang, in dem unsere Zweite auf ganzer Linie enttäuschte, ließen die Gastgeber sechs weitere Treffer folgen, was die 0:7-Packung aus Sicht unserer Mannen besiegelte.

Die einzig nennenswerte Offensivaktion verbuchte Finn-Ole Tammeus, der einen Abschluss aus 25 Metern denkbar knapp neben den Torwinkel setzte. Auf der anderen Seite bewahrte Yeton Boneshta, mit Abstand bester Mann unserer Zweiten, seine Vorderleute mit mehreren großartigen Paraden vor einer zweistelligen Niederlage.

„Leider haben wir nach dem Gegentor komplett unseren Faden und den Zugang zum Spiel verloren, sodass wir gestern mit einer derben Niederlage nach Hause fahren mussten. Diese gilt es schnellstmöglich abzuhaken, denn bereits am morgigen Dienstag gastieren wir um 19:30 Uhr beim Tabellenführer in Oldersum. Hierbei brauchen wir, ob unserer aktuell arg gebeutelten Personaldecke, die Unterstützung unserer Fans mehr denn je“, so unser Trainerteam, Kai Müller und Mirko Weets, nach der Begegnung.

Aufstellung Zweite: Boneshta- Bakenhus, Beekhuis, A. Weets, Reershemius- H. van der Linde- Garling, J. Janssen, Spanca, F.-O. Tammeus- Hohlin.

Eingewechselt wurden: Bley, Boes und T. van der Linde.