Hoch die Hände, Wochenende!

37
Unsere Kleinsten machen es vor: Hoch die Hände, Wochenende!
Unsere Kleinsten machen es vor: Hoch die Hände, Wochenende!

Auch an diesem Wochenende rollt wieder der Ball bei unserem FC Loquard. Den Anfang macht dabei am Samstag unser fußballerischer Nachwuchs: Um 11:00 Uhr empfangen unsere frischgebackenen Turniersieger aus der F-Jugend die JSG Emden West in der heimischen Artmann Arena.

„Wir haben eine gute Trainingswoche hingelegt und wollen dort weitermachen, wo wir vergangenen Samstag aufgehört haben! Wir sind bis in die Haarspitzen motiviert“, so Henry Albrechts aus dem Trainerteam unserer F-Junioren.

Zeitgleich mit unseren Kleinsten tritt unsere E-Jugend bei der JSG Holtriem/Nesse II an.

„Wir treten morgen Vormittag unsere längste Auswärtsfahrt der Saison an. Die Gastgeber von Holtriem/Nesse II sind für uns ein komplett unbeschriebenes Blatt, sodass wir nicht wirklich wissen, was uns erwartet! Nichtsdestotrotz wollen wir die tolle Trainingswoche nutzen und dann auswärts die ersten drei Punkte einfahren“, so unser FCL-Jugendwart und Nachwuchstrainer Dennis Poets.

Den Sonntag läutet dann bereits um 10:00 Uhr unsere Zweite ein: Das Derby bei der zweiten Mannschaft von JU 58 steht auf dem Programm, weshalb sich unsere Mannen in aller Früh auf den Weg gen Uttum begeben: „Wir wollen unsere haarsträubenden Fehler der Vorwochen abstellen, was zwingend erforderlich sein wird, um in Uttum bestehen zu können. Unser Saisonstart ist mächtig in die Hose gegangen, unsere Mannschaft braucht nach einem größeren Umbruch im Sommer noch Zeit“, so Thorsten Zeiß aus dem Trainerteam unserer Zweiten.

Beschlossen wird das Wochenende dann standesgemäß von unseren Loquardern, die anlässlich ihrer Begegnung in der Ostfrieslandliga um 15:00 Uhr beim Holter SV gastieren.
„Uns erwartet ein sehr schweres Auswärtsspiel am kommenden Sonntag, aber wir können den Schwung und die gute Stimmung vom vergangenen Sonntag mitnehmen. Der Kader ist stark besetzt und wir wollen definitiv etwas Zählbares holen“, so unser FCL-Cheftrainer Andreas Ysker im Vorfeld der Begegnung.