Janssen 2.0 in unserer Zweiten

42
Alter Bekannter: Mit Jannik Janssen (Mitte) kehrt ein Akteur mit Stallgeruch zurück. Sehr zur Freude seiner Trainer Mirko Weets (links) und Jens Wiltfang (rechts). Bild: Thorsten Zeiß
Alter Bekannter: Mit Jannik Janssen (Mitte) kehrt ein Akteur mit Stallgeruch zurück. Sehr zur Freude seiner Trainer Mirko Weets (links) und Jens Wiltfang (rechts). Bild: Thorsten Zeiß

Nanu? Der Nachname dürfte den eingefleischten Anhängern unserer Zweiten bekannt vorkommen, denn mit seinem Zwillingsbruder Nico streift bereits ein Janssen das Rot-Schwarz unserer Spielgemeinschaft über. Komplettiert wird die Familienzusammenführung nun von Jannik Janssen, der von der SV Jennelt/Uttum kommt und ab sofort für unsere Zweite auf Torejagd geht.

Das Fußballspielen erlernte Jannik in den Jugendabteilungen unseres FC Loquard, ehe es für ihn, wie für so viele andere auch, zum JFV Krummhörn ging.

Im Herrenbereich angekommen, verschlug es Jannik zurück zu seinen sportlichen Wurzeln, unserem FCL, wo er in seiner ersten Saison zu dem Team gehörte, das den prestigeträchtigen Krummhörn-Cup in die südliche Krummhörn holte. Bereits damals an seiner Seite waren seine damaligen Mitspieler Thorsten Zeiß und Mirko Weets aus dem Trainerteam unserer Zweiten. Es folgten Aufenthalte bei FT 03 Emden und eben der SV Jennelt/Uttum, ehe jetzt der Schritt in unsere Zweite für Jannik ansteht.

„Für mich ergab sich die Möglichkeit, noch einmal mit meinem Bruder gemeinsam in einer Mannschaft zu spielen. Zudem kenne ich viele meiner zukünftigen Mitspieler noch aus Kindertagen vom Bolzplatz, so auch Thorsten. Ich habe ihn gefragt, ob die Zweite Interesse hätte und nach einem guten Gespräch mit ihm und Mirko freue ich mich, dass es geklappt hat“, so Jannik, der zunächst persönlich Fuß fassen möchte, um dann auch sportlich seine Stärken auf den Platz bringen zu können.

Sein Trainerteam freut sich auf die Verstärkung mit Stallgeruch: „Mit Jannik bekommen wir einen Spieler dazu, der im Offensivbereich vieles mitbringt, um in der Liga für Aufsehen zu sorgen: Er ist schnell, technisch versiert, körperlich robust, dazu mit einem guten Abschluss ausgestattet. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm.“