Mit „Edelreservist“ Uli Folkerts zum Auswärtssieg!

193
Ulrich Folkerts am heutigen Tag ungeschlagen

Im Spiel der Bezirksliga Herren West traf Sandhorst / Walle (SG) II am Samstag, den 17. Februar auf unseren FC Schwarz-Weiß Loquard. Unsere Jungs entführten bei ihrem 9:2-Erfolg die Punkte dabei sehr sicher. Das Satzverhältnis von 12:31 zeigt, wie deutlich es letztlich war. Eine tadellose Leistung mit zwei gewonnenen Einzeln und einem Sieg im Doppel zeigte an diesem Tag Mathis Meinders. Erstaunlich war, dass Sandhorst / Walle (SG) II diese Partie mit zwei und der FC Schwarz-Weiß Loquard mit einem Ersatzspieler bestritt. Ulrich Folkerts ersetzte den erkrankten Thomas Müller.

Nach dem Einspielen stellten sich die Mannschaften zur Begrüßung auf und es ging im Nachgang mit den ersten Matches wie folgt los. In einem sehr ausgeglichenen Spiel bezwangen Wuttig / Gamboa Zeiß / Heerkes in fünf Sätzen. Das war ein unterm Strich wirklich sehr ausgeglichenes Match. Auch der Ausgang des finalen Satzes mit nur zwei Bällen Differenz zeigt, wie knapp das Doppel insgesamt war. Beim 9:11, 7:11, 6:11 gegen Meinders / Peters fanden indessen Talinski / Gövert von Anfang an recht wenig Mittel und Wege, um das Spiel erfolgreich zu gestalten. Keinen Punkt beisteuern konnten Wolf / Bruns im Match gegen Müller / Folkerts, das 0:3 verloren ging. Nach den ersten Partien gingen nun der Topspieler der Heimmannschaft und die Nummer 2 des Gästeteams bei einem Stand von 1:2 an den Tisch. Einen knappen Erfolg feierte daraufhin dagegen Thomas Talinski beim 11:8, 11:7, 6:11, 6:11, 11:6 gegen Helmut Zeiß, mit dem er einen Punkt für seine Mannschaft beisteuerte. Auch rückblickend war das eine wirklich spannende Partie. Bei seiner 1:3-Niederlage gegen Mathis Meinders konnte Manuel Wuttig wenig später den Zähler für die Gäste trotz des Gewinns des ersten Satzes nicht verhindern. Beim Spielstand von 2:3 ging es nun weiter, als das mittlere Paarkreuz sich duellierte. Ein Satz reichte nicht, weshalb Karsten Gövert das Spiel gegen Jörn Müller, der im Vorfeld auf Grundlage der spielstärkerelevanten TTR-Werte als in etwa auf Augenhöhe eingeschätzt wurde, letztlich mit 1:3 verlor. Bei der anschließenden Vier-Satz- Niederlage gegen Arne Heerkes hatte Daniel Gamboa nur im ersten Satz eine Chance. Im Anschluss war dann das untere Paarkreuz bei einem Spielstand von 2:5 an der Reihe. Kaum Chancen hatte Christian Wolf bei der Niederlage in drei Sätzen gegen seinen Kontrahenten Ulrich Folkerts, so dass Folkerts seiner Favoritenrolle, die er im Vorfeld innehatte, vollauf gerecht wurde. Den Sieg von Heiko Peters konnte Bernd Bruns im folgenden Match beim 1:3 nicht verhindern. Somit ging dieser Zähler an das Gästeteam.

Beim Stand von 2:7 gingen die Spitzenspieler Sandhorst / Walle (SG) II und des FC Schwarz-Weiß Loquard in die Box. Recht schnell besiegelt war die Niederlage von Thomas Talinski beim letztendlich deutlichen 0:3 gegen Mathis Meinders. Gekämpft bis zum Schluss hatte Manuel Wuttig im Match gegen Helmut Zeiß. Jedoch musste er trotzdem ein 2:3 hinnehmen. Ein unterm Strich einseitiger Mannschaftskampf wurde mit diesem Einzel beendet.

Statistik:

Sandhorst / Walle (SG) II

Doppel: Wuttig / Gamboa 1:0, Talinski / Gövert 0:1, Wolf / Bruns 0:1

Einzel: T. Talinski 1:1, M. Wuttig 0:2, K. Gövert 0:1, D. Gamboa 0:1, C. Wolf 0:1, B. Bruns 0:1

FC Schwarz-Weiß Loquard

Doppel: Meinders / Peters 1:0, Zeiß / Heerkes 0:1, Müller / Folkerts 1:0

Einzel: M. Meinders 2:0, H. Zeiß 1:1, A. Heerkes 1:0, J. Müller 1:0, H. Peters 1:0, U. Folkerts 1:0