Mittelfeld-Stratege für unseren FCL

22
Matthis Hanßen wird künftig das FCL-Trikot tragen und folglich unser Mittelfeld verstärken. FCL-Bild: Reiner Poets
Matthis Hanßen wird künftig das FCL-Trikot tragen und folglich unser Mittelfeld verstärken. FCL-Bild: Reiner Poets

Aufmerksamen FCL-Anhängern wird es am vergangenen Sonntag beim Testspiel gegen den TuS Pewsum in Wybelsum beim Blick auf unsere Startelf nicht entgangen sein, deswegen machen wir es am heutigen Dienstag offiziell: Matthis Hanßen wird künftig das FCL-Trikot tragen und folglich unser Mittelfeld verstärken.

Das Fußballspielen erlernte Hanßen in der Jugendabteilung des BSV Kickers Emden, die er, mit Ausnahme eines Jahres, komplett durchlief. Im Herrenbereich angekommen verschlug es Hanßen zum TuS Pewsum, wo er sich im Mittelfeld zu einer festen Größe entwickelte und bereits mit einigen, heutigen FCL-Akteuren Seite an Seite um Punkte kämpfte.

Vor drei Jahren begann Hanßen ein Studium fernab seiner Heimat, sodass auch fußballerisch ein Tapetenwechsel folgte, der sich in Form eines Wechsels zum RW Sutthausen darstellte. Dass Hanßen auch dort zu überzeugen wusste, belegen die Zahlen der abgelaufenen Kreisklassen-Saison des RW Sutthausen: In 13 Einsätzen kommt Hanssen, der am liebsten im zentralen Mittelfeld spielt, auf 16 Treffer, womit er der Toptorjäger seiner Mannschaft ist.

Nun folgt also der Wechsel in die Artmann Arena zu unserem FC Loquard. Aufgrund von weiterhin bestehenden Verpflichtungen am Studienort, wird Hanßen unseren Loquardern zunächst jedoch nicht vollumfänglich zur Verfügung stehen, dieser Umstand ist jedoch absehbar.

„Der Schritt zum FCL bietet sich für mich an, um wieder in meiner Heimat Fußball zu spielen. Außerdem habe ich mit vielen aktuellen Spielern des FC Loquard bereits zusammen gespielt, sodass ich mich auf das Wiedersehen freue. Mein Ziel für die bevorstehende Saison ist es, Spaß zu haben, dabei jedoch auch die nötigen Siege einzufahren, um die Zielvorstellungen des Vereins zu realisieren“, so Hanßen.

Auf sportlich verantwortlicher Seite unseres FC Loquard überwiegen die Freude über den Transfer und die Neugierde auf die Fähigkeiten des Neuzugangs: „Der Transfer von Matthis Hanßen wurde bereits vor unserer Verpflichtung vereinsseitig unter Dach und Fach gebracht. In den bisherigen Einheiten hat Matthis gezeigt, dass er ein guter Fußballer ist, mit Fähigkeiten, ein Spiel aus der Defensive aufzubauen. Wenn er demnächst regelmäßig bei uns trainiert, wird sein Spiel unserer Truppe sicherlich weiterhelfen“, so FCL-Cheftrainer Andreas Ysker.