Pullis für unsere Zweite

9
Das kann sich sehen lassen: Marcel Werthmüller (rechts stehend) bedachte unsere Zweite mit neuen Pullovern. Bild: Sören Pollmann
Das kann sich sehen lassen: Marcel Werthmüller (rechts stehend) bedachte unsere Zweite mit neuen Pullovern. Bild: Sören Pollmann

Unsere Zweite geht bestens vorbereitet in die kalte Jahreszeit. Zu verdanken hat sie dies ausgerechnet einem direkten Konkurrenten aus dem Ligabetrieb, denn Marcel Werthmüller vom gleichnamigen VFV-Finanzservice, zudem gleichzeitig Leistungsträger beim unangefochtenen Tabellenführer der Ostfrieslandklasse C, dem FC Frisia Emden Ü32, bedachte unsere Mannen mit neuen Pullovern.

„Das Sponsoring kam durch einen guten Kontakt mit Kapitän Marcel Willms zustande. Er hat sich sehr für sein Team engagiert und stieß bei mir auf offene Ohren.

Für das Sponsoring der Zweiten gab es mehrere Faktoren; Der gute Kontakt und die Gespräche mit Marcel, der neue Trainer Thorsten Zeiß, den ich aus vielen Duellen mit dem FC Frisia gegen Loquard kenne und sportlich wie menschlich sehr schätze, sowie die Entwicklungen beim FC Loquard und der Zweiten, welche ich schon lange über Social Media verfolge – hier wird wirklich sehr tolle Arbeit geleistet“, so Werthmüller zum Zustandekommen des Sponsorings.

Werthmüllers im Jahr 2020 eigens gegründete Firma ist der VFV-Finanzservice und agiert als vollständig unabhängiger Makler für Finanzdienstleistungen. Seine Kunden erhalten aus über 300 Produktpartnern das bestmögliche Preis- und Leistungsverhältnis für ihre Versicherungen, sowie den bestmöglichen Zins für die Finanzierung ihrer Wunschimmobilie.

Doch auch für das neue Auto oder sonstige Wünsche, finden er und seine Mitarbeiter den passenden Kredit für ihre Kunden.

Die Verantwortlichen unserer Zweiten freuen sich über das Sponsoring von Werthmüller, mit dem gerade unser Trainerteam einen langen sportlichen Weg zurückgeht: „Mirko und ich kannten Marcel aus unserer Zeit beim FC Loquard und den unzähligen Duellen mit dem FC Frisia Emden, wo er stets zu den besten Torhütern der Liga zählte und uns das Leben auf dem Platz entsprechend erschwert hat. Im besten Fußballalter angekommen hat er noch einmal umgeschult und beackert nun die Außenbahnen der hiesigen Fußballszene. Auch das mussten wir diese Spielzeit bereits schmerzhaft erfahren, denn wir verloren unser Spiel mit unserer Zweiten gegen die Ü32 von Frisia Emden denkbar knapp mit 3:4, wo auch er seine Füße maßgeblich im Spiel hatte. Auf und neben dem Platz hat er sich stets als fairer Sportsmann und toller Mensch präsentiert, sodass wir uns sehr freuen, ihn als Sponsor bei uns begrüßen zu dürfen“, so Thorsten Zeiß aus dem Trainerteam unserer Zweiten.