Tolle Moral wird nicht belohnt

69
Bereits vor dem Spiel verwandelten zahlreiche mitgereiste Anhänger das eigentliche Auswärtsspiel in ein Heimspiel, indem sie unsere Elf fleißig anfeuerten. Bild: Lisa Mergner
Bereits vor dem Spiel verwandelten zahlreiche mitgereiste Anhänger das eigentliche Auswärtsspiel in ein Heimspiel, indem sie unsere Elf fleißig anfeuerten. Bild: Lisa Mergner

Ein wahres Schützenfest lieferten sich am heutigen Sonntag unsere Zweite und FT 03 Emden: Nach einem 1:5-Rückstand kämpften sich unsere Mannen dabei auf 4:5 heran, unterlagen den Emder Hausherren schlussendlich aber doch mit 6:4 (2:1).

Bereits vor dem Spiel verwandelten zahlreiche mitgereiste Anhänger das eigentliche Auswärtsspiel in ein Heimspiel, indem sie unsere Elf fleißig anfeuerten. Und das sollte belohnt werden: Aus rund 25 Metern nahm sich Spielmacher Sven Pollmann, der wie sein Bruder Sören eine tolle Partie auf den Rasen brachte, nach rund einer halben Stunde ein Herz und jagte das Leder zur umjubelten Führung in den Winkel des Emder Tores.

Leider war die Freude nicht von langer Dauer, denn kurz vor dem Pausentee übersah Schiedsrichter Eric Schwarz ein klares Foulspiel an Zweite-Rückkehrer Chris Bakenhus, sodass die Szene fortlief und ein Emder strafbar im Sechzehner unserer Zweiten zu Fall gebracht wurde. Der folgerichtige Elfmeter schlug dann im Tor des chancenlosen Keepers André Müller ein – doch damit nicht genug: Unmittelbar mit dem Halbzeitpfiff gelang den technisch versierten Emdern gar das 2:1, sodass es für unsere Elf mit einem unnötigen Rückstand in die Kabinen ging.

Nach dem Pausentee verschlief unsere Zweite die Anfangsphase des zweiten Durchganges, was umgehend mit gleich drei Gegentreffern bestraft wurde.

Trotz des deutlichen Rückstandes gab unsere Mannschaft sich zu keinem Zeitpunkt geschlagen. Und auch die treuen Anhänger peitschten das Team weiterhin tapfer nach vorne – und das sollte sich auszahlen: Ein lupenreiner Hattrick von Mirko Weets, der mittlerweile aus der Innenverteidigung ins Sturmzentrum abkommandiert wurde, brachte unsere Elf bis auf einen Treffer heran und verwandelte die tosenden Zuschauerränge in ein Tollhaus.

Leider blieb die tolle Moral auf und neben dem Platz unbelohnt und ein weiterer Emder Konter deckelte die Begegnung, die schlussendlich mit 6:4 an FT 03 Emden ging.

„Wir haben uns gegen eines der besten Teams der Liga sehr teuer verkauft. Was wir heute Nachmittag an Unterstützung erfahren haben, war schlichtweg sensationell. Wir hoffen, uns bald mit Siegen bei unseren tollen Anhängern revanchieren zu können“, so Thorsten Zeiß aus dem Trainerteam unserer Zweiten unmittelbar nach dem Spiel.

Aufstellung Zweite: Müller- Bakenhus, M. Weets, A. Alberts, Beekhuis- T. Tammeus, van der Linde- F.-O. Tammeus, Reershemius, Sven Pollmann- Sören Pollmann.

Eingewechselt wurden: van Hoorn, Bley und Spanca.