Verstärkung an unseren Tischen

49
Mathis Meinders, Ingo Reiter, Thorsten Arends und der bei unserem FC Loquard bereits bestens bekannte Mirko Heider (fehlt auf dem Bild) stehen ab sofort in unseren Vereinsfarben an den Tischen der hiesigen Tischtennis-Szene. FCL-Bild: Thomas Mūller
Mathis Meinders, Ingo Reiter, Thorsten Arends und der bei unserem FC Loquard bereits bestens bekannte Mirko Heider (fehlt auf dem Bild) stehen ab sofort in unseren Vereinsfarben an den Tischen der hiesigen Tischtennis-Szene. FCL-Bild: Thomas Mūller

Nicht nur unsere Fußballer haben die Sommerpause dazu genutzt, mit neuem Personal die Weichen für eine erfolgreiche kommende Spielzeit zu stellen: Unsere klassenhöchste Sparte, die FCL-Tischtennis-Abteilung, verkündet im Zuge dessen am heutigen Samstag deshalb gleich vier Neuzugänge: Mathis Meinders, Ingo Reiter, Thorsten Arends und der bei unserem FC Loquard bereits bestens bekannte Mirko Heider stehen ab sofort in unseren Vereinsfarben an den Tischen der hiesigen Tischtennis-Szene.

Mit Ingo Reiter und Thorsten Arends, die vom TuS Hinte zu unserem FCL wechseln, verbindet unser Spartenleiter Holger Janssen spannende Duelle aus den vergangenen Spielzeiten. Umso größer seine Freude, dass beide jetzt mit und nicht mehr gegen ihn an die Tische gehen werden: „Ich persönlich habe mich sehr gefreut, als die Jungs den Kontakt zwecks eines Wechsels zu mir aufnahmen. Ingo und Thorsten sind mir als schwere Gegner und tolle Sportsmänner in Erinnerung geblieben, weshalb es umso schöner ist, dass beide zu uns wechseln werden.“

Ebenfalls freudig erwartet wird die FCL-Rückkehr von Mirko Heider, der in Loquard mit dem Tischtennis-Rüstzeug ausgestattet wurde, ehe es ihn zu TuRa Marienhafe verschlug. Nun also die Rückkehr zu seinen sportlichen Wurzeln, die auch bei unserem Spartenleiter Janssen auf viel Wohlwollen stößt: „Mit Mirko bekommen wir ein echtes FCL-Eigengewächs zurück. Bei Mirko wissen wir ganz genau, was wir an ihm haben, deswegen hoffen wir, dass er, trotz seiner beruflichen Verpflichtungen, viele Spiele für uns bestreiten wird.“

Last but not least komplettiert Mathis Meinders das Loquarder Neuzugangs-Quartett. Meinders, zuletzt vereinslos, hinterließ bereits in wenigen Einheiten einen bleibenden Eindruck, weshalb Janssen auch bei ihm fest davon ausgeht, dass er in Loquard eine dauerhafte sportliche Bleibe gefunden hat: „Mathis ist für uns eine echte Bereicherung. Es dauerte nicht lange, bis wir geschlossen feststellten, dass er hervorragend zu unserem FC Loquard passt. Ich bin der festen Überzeugung, dass er, wie auch alle drei weiteren Neuzugänge, unsere Sparte voranbringen wird. Der Konkurrenzkampf, inklusive des damit verbundenen Ziels, in unserer Ersten Mannschaft in der Bezirksliga spielen zu wollen, wird alle anderen Akteure zusätzlich beflügeln.“