Zweite besiegt Dritte

121
Dreierpacker: Niklas Boes konnte sich beim heutigen Test gegen unsere Dritte gleich dreifach in die Torschützenliste eintragen. Bild: Lisa-Marie Mergner
Dreierpacker: Niklas Boes konnte sich beim heutigen Test gegen unsere Dritte gleich dreifach in die Torschützenliste eintragen. Bild: Lisa-Marie Mergner

Die Rot-Weiße Nacht unserer Nachbarn von der Spvgg Upleward am heutigen Abend wirft ihre Schatten voraus. Als kleiner Appetitmacher darauf fungierte am Mittag ein Testspiel unserer Zweiten und Dritten, die sich auf Pewsumer Kunstrasen zu einem freundschaftlichen Vergleich trafen – mit besserem Ende für unsere Zweite, die die Begegnung mit 6:0 (2:0) für sich entschied.

Zog auch heute gekonnt die Fäden im Spiel unserer Zweiten: Sechster Hendrik van der Linde.Bild: Lisa-Marie Mergner
Zog auch heute gekonnt die Fäden im Spiel unserer Zweiten: Sechser Hendrik van der Linde.
Bild: Lisa-Marie Mergner

Wenige Minuten verstrichen bei herrlichem Fußballwetter, da hatte unsere Zweite samt üppig versammelter Fangemeinschaft das erste Mal Grund zum Jubeln, denn Finn-Ole Tammeus traf in den Anfangsminuten zur Führung.

Dynamisch: Finn-Ole Tammeus setzt sich hier im Laufduell durch und zeigte auch unmittelbar vor dem Tor seine Qualitäten.Bild: Lisa-Marie Mergner
Dynamisch: Finn-Ole Tammeus setzt sich hier im Laufduell durch und zeigte auch unmittelbar vor dem Tor seine Qualitäten.
Bild: Lisa-Marie Mergner

Mit jener Führung im Kreuz ließ unsere Zweite das Leder sicher durch die eigenen Reihen zirkulieren und zwang unserer Dritten so allerhand Laufarbeit auf. Und als eine Passstafette über Sechser van der Linde und Zehner Beekhuis beim Neuner Tammeus landete, ließ dieser sich nicht erneut bitten und schnürte seinen Doppelpack zum 2:0.

Assist zum 2:0: Kapitän Leon Beekhuis zeigte eine überzeugende Leistung im Trikot unserer Zweiten.Bild: Lisa-Marie Mergner
Assist zum 2:0: Kapitän Leon Beekhuis zeigte eine überzeugende Leistung im Trikot unserer Zweiten.
Bild: Lisa-Marie Mergner

Kurz vor dem Pausentee kam dann auch unsere Dritte zu einem gefährlichen Abschluss: André Ites setzte den aufgerückten Hendrik Kalkwarf mustergültig in Szene, dieser scheiterte mit seinem Abschluss aus 8 Metern am gut reagierenden Keeper Thorsten Zeiß, der heute das Tor unserer Zweiten hütete.

Auf dem Posten: Thorsten Zeiß hütete heute das Tor unserer Zweiten und erlebte, mit einer Ausnahme, einen ruhigen Mittag.Bild: Lisa-Marie Mergner
Auf dem Posten: Thorsten Zeiß hütete heute das Tor unserer Zweiten und erlebte, mit einer Ausnahme, einen ruhigen Mittag.
Bild: Lisa-Marie Mergner

Nach dem Seitenwechsel veränderte sich das Spielgeschehen nicht, unsere Zweite blieb das bessere Team und das sollte sich auch im Ergebnis wiederspiegeln: Niklas Boes, der seinen Torhunger aus der Hinrunde anscheinend über die Winterpause konservieren konnte, legte einen lupenreinen Hattrick auf das Pewsumer Parkett, ehe Neuzugang Martin Garling mit seinem Premieren-Treffer den 6:0-Endstand besorgte.

Premieren-Treffer: Martin Garling (links) erzielte seinen ersten Treffer im neuen Trikot.Bild: Lisa-Marie Mergner
Premieren-Treffer: Martin Garling (links) erzielte seinen ersten Treffer im neuen Trikot.
Bild: Lisa-Marie Mergner

Denn danach beendete der souveräne Schiedsrichter Patrick Fleischer das Testspiel mit dem Schlusspfiff.

Clever: Auch Stefan Zeiß trug als Linksverteidiger mit dazu bei, dass am Ende die Null gehalten werden konnte. Bild: Lisa-Marie Mergner
Clever: Auch Stefan Zeiß trug als Linksverteidiger mit dazu bei, dass am Ende die Null gehalten werden konnte.
Bild: Lisa-Marie Mergner

„Nach dem frühem ersten, etwas glücklichen, Treffer war es ein etwas zäher Beginn, was das Offensivspiel unserer Jungs betraf. Aber wir haben auch viel Gutes von unserem Defensivverbund inklusive unseres Sechsers gesehen. Das Herausspielen eigener Torchancen war aber verbesserungfähig, daher zur Halbzeit nur ein 2:0.
Mit der Aufforderung, die in der Kabine besprochenen Offensivaktionen umzusetzen und der etwas weniger werdenden Kondition des Gegners, wurden die Offensivbemühungen im zweiten Durchgang dann besser umgesetzt. Defensiv sicher und offensiv besser als in der ersten Halbzeit sorgten am Ende für ein standesgemäßes 6:0 zu unseren Gunsten.
Vielen Dank an unsere Dritte für dieses interne Duell“, so Kai Müller aus dem Trainerteam unserer Zweiten unmittelbar nach dem Spiel.

Deutlicher Erfolg im Prestigeduell: Kai Müller aus dem Trainerteam unserer Zweiten war mit dem Auftritt seiner Mannschaft zufrieden.Bild: Lisa-Marie Mergner
Deutlicher Erfolg im Prestigeduell: Kai Müller aus dem Trainerteam unserer Zweiten war mit dem Auftritt seiner Mannschaft zufrieden.
Bild: Lisa-Marie Mergner

Und auch auf Seiten unserer Dritten konnten wertvolle Erkenntnisse für die weitere Spielzeit gewonnen werden: „Ein gutes Testspiel für beide Seiten. Für uns war wichtig, dass wir endlich wieder draußen kicken konnten“, so André Popp von Seiten unserer Dritten.

Hatte schon schwerere Schlachten zu schlagen: Mirko Weets bei einer gekonnten Seitenverlagerung.Bild: Lisa-Marie Mergner
Hatte schon schwerere Schlachten zu schlagen: Mirko Weets bei einer gekonnten Seitenverlagerung.
Bild: Lisa-Marie Mergner

Aufstellung Zweite: T. Zeiß- S. Zeiß, M. Weets, A. Weets, Bley- van der Linde, Beekhuis, Garling, Reershemius- Boes, F.-O. Tammeus.
Eingewechselt wurden: Simon, Hohlin und Spanca.

Aufstellung Dritte: Van Raden- Meyer, R. Peters, Thomas- Bruns, A. Peters, Weerda, B. Tammeus, Siebelds, Kalkwarf- Ites.
Eingewechselt wurde: Ross.

Bilder: Lisa-Marie Mergner

Weitere Bilder sind durch Anklicken des nachfolgenden Links in der Galerie unserer Künstlerin mit der Kamera zu sehen: https://www.dropbox.com/scl/fo/heqtls96d60600vexr272/h?dl=0&e=2&rlkey=pxsj85ox1mj5gqr2kiqu96m1o