Zweite siegt in Petkum

101
Unsere Zweite bot in Petkum eine überzeugende Vorstellung.
Unsere Zweite bot in Petkum eine überzeugende Vorstellung.

Unsere Zweite hat am Abend einen Testspielsieg in Petkum eingefahren. Im Modus Zehn-gegen-zehn wussten unsere Mannen insbesondere im ersten Durchgang zu überzeugen und siegten am Ende verdient mit 2:1 (2:0).

Passsicher und aufmerksam: Jan Bley (vorne) und Hendrik van der Linde wussten gegen Petkum zu gefallen.
Passsicher und aufmerksam: Jan Bley (vorne) und Hendrik van der Linde wussten gegen Petkum zu gefallen.

Auf gut zu bespielendem Petkumer Geläuf attackierten die Gastgeber den Spielaufbau unserer Zehn früh, jedoch zeigten sich unsere Mannen passsicher und kombinierten sich ein ums andere Mal vor das Petkumer Tor. So auch nach rund 10 Minuten, als Finn-Ole Tammeus einen blitzschnell und technisch sauber vorgetragenen Konter zur 1:0-Führung vollendete.

Und Abfahrt: Spielmacher Stefan Zeiß (am Ball) bedient den durchstartenden Finn-Ole Tammeus, der sich kurz darauf in die Torschützenliste eintragen konnte.
Und Abfahrt: Spielmacher Stefan Zeiß (am Ball) bedient den durchstartenden Finn-Ole Tammeus, der sich kurz darauf in die Torschützenliste eintragen konnte.

Auf der Gegenseite konnte sich Thorsten Zeiß, der heute Abend im Tor unserer Zweiten stand, mit einem Fußreflex auszeichnen, mit dem er den Ausgleich verhinderte.

Der Trainer im Tor: Thorsten Zeiß tauschte für das Testspiel die Seiten- gegen die Torlinie ein.
Der Trainer im Tor: Thorsten Zeiß (schwarz) tauschte für das Testspiel die Seiten- gegen die Torlinie ein und war nach dem Spiel ebenso zufrieden wie seine Mannen.

Nachdem die Gastgeber einen erneut sauber vorgetragenen Angriff unserer Mannen nur per Foul an Spielmacher Stefan Zeiß unterbinden konnten, schritt Kapitän Leon Beekhuis an den Ball und nagelte eben jenen Freistoß zum 2:0 unter die Latte – gleichzeitig der Pausenstand.

Der Mann für die Maßarbeit: Kapitän Leon Beekhuis traf bereits zum zweiten Mal während der Vorbereitung per direkt verwandeltem Freistoß.
Der Mann für die Maßarbeit: Kapitän Leon Beekhuis traf bereits zum zweiten Mal während der Vorbereitung per direkt verwandeltem Freistoß.

Nach dem Seitenwechsel plätscherte die Begegnung mit zunehmender Spieldauer zunehmend vor sich hin. Wirklich zwingende Torchancen waren, bis auf den Anschlusstreffer der Petkumer, Fehlanzeige, sodass es beim 2:1 aus Sicht unserer Zweiten blieb.

Auch Routinier Helmut Hermann sammelte Minuten im Trikot unserer Zweiten.
Auch Routinier Helmut Hermann sammelte Minuten im Trikot unserer Zweiten.

„Ein gelungener Test! Insbesondere im ersten Durchgang haben wir tollen Fußball gespielt. Wir werden weiter daran arbeiten, diese Phasen auszuweiten, sind für heute Abend mit der Leistung aber zufrieden. Ein Dank gilt unseren Anhängern, die auch heute Abend den Weg auf sich genommen haben, um uns zu unterstützen – das ist nicht selbstverständlich“, so Thorsten Zeiß aus dem Trainerteam unserer Zweiten.

Aufstellung Zweite: T. Zeiß- Reershemius, M. Weets, Beekhuis, Bley- van der Linde, T. Tammeus, Hieronimus, F.-O. Tammeus- S. Zeiß.

Eingewechselt wurden: Boes, van Hoorn, Hohlin, Spanca, Hermann und Frahm.