Zweite siegt verdient

84

Unsere Zweite kann beim diesjährigen Sportwochenende des FC Loquard einen immens wichtigen Heimsieg bejubeln: Gegen TB Twixlum gewannen unsere Mannen am Ende verdient mit 3:1 (1:0).

Ein letzter Kreis vor dem wichtigen Spiel.Bild: Lisa-Marie Mergner
Ein letzter Kreis vor dem wichtigen Spiel.
Bild: Lisa-Marie Mergner

Der Matchplan, den sich unser Trainerteam um die beiden Cheftrainer Kai Müller und Mirko Weets überlegt hatte, schien vom Anpfiff weg aufzugehen, denn unsere Elf war griffig und voller Tatendrang. Und im Gegensatz zur Vorwoche, gelang es heute, auch im letzten Drittel für Gefahr zu sorgen. Maßgeblich verantwortlich dafür war ein taktischer Kniff, der ein Mittelfelddreieck bestehend aus Sechser Hendrik van der Linde, Mittelfeldmotor Christoph Amelsbarg und Henry Albrecht, der ein sensationelles Debüt im Trikot unserer Zweiten feierte, beinhaltete. Durch dieses Dreieck gelang es ein ums andere Mal, die Abwehrlinien der Gäste zu überspielen, um so die flinken Flügelspieler, Aaron Winter und Till Steffens, oder Mittelstürmer Finn-Ole Tammeus in Szene zu setzen.

Sechser Hendrik van der Linde beherrscht nicht nur die feine Klinge, sondern packt ab und an auch mal die Flex aus.Bild: Lisa-Marie Mergner
Sechser Hendrik van der Linde beherrscht nicht nur die feine Klinge, sondern packt ab und an auch mal die Flex aus.
Bild: Lisa-Marie Mergner

Tammeus war es auch, der unsere Mannen kurz vor der Pause in Front brachte und somit dafür sorgte, dass der Pausentee mit einer vielumjubelten Führung im Kreuz versüßt wurde.

Ein Stümer, der Stürmer-Sachen macht: Finn-Ole Tammeus mit dem 1:0.Bild: Lisa-Marie Mergner
Ein Stümer, der Stürmer-Sachen macht: Finn-Ole Tammeus mit dem 1:0.
Bild: Lisa-Marie Mergner

Nach dem heißen Pausentee, folgte jedoch die kalte Dusche, denn TBT gelang durch ihren Toptorjäger Jona Malik Ukena der Ausgleich.

Überzeugte erneut auf ganzer Linie: Christoph Amelsbarg mit purer Entschlossenheit.Bild: Lisa-Marie Mergner
Überzeugte erneut auf ganzer Linie: Christoph Amelsbarg mit purer Entschlossenheit.
Bild: Lisa-Marie Mergner

Unsere Mannen schüttelten sich kurz und schlugen zurück – und wie sie das taten: Finn-Ole Tammeus traf abermals, indem er einen schönen Angriff mit einem überragenden Lupfer vollendete und kurz drauf war Till Steffens auf mustergültige Vorarbeit von Aaron Winter zur Stelle. Somit stand es 3:1 für unsere Elf, was auch der Endstand sein sollte, denn der äußerst sichere Defensivverbund unserer Zweiten ließ nichts mehr anbrennen, ehe der souveräne Schiedsrichter Richard Wilts-Tischer die Begegnung beendete.

Feierte ein sensationelles Debüt im Trikot unserer Zweiten: Henry Albrecht.Bild: Lisa-Marie Mergner
Feierte ein sensationelles Debüt im Trikot unserer Zweiten: Henry Albrecht.
Bild: Lisa-Marie Mergner

„Wir sind äußerst stolz auf unsere Jungs. Jeder war bereit, für seinen Mitspieler einzustehen und hat sich entsprechend voll reingeworfen. Wir haben eine tolle Leistung gezeigt und gehen als verdienter Sieger vom Feld. Dass uns das bei unserem Sportwochenende gelungen ist, ist die Kirsche auf der Torte, so kann es weitergehen“, so unsere gleichermaßen zufriedenen wie auch stolzen Cheftrainer Kai Müller und Mirko Weets.

Unser zufriedener Cheftrainer Kai Müller probierte etwas aus und wurde belohnt.Bild: Lisa-Marie Mergner
Unser zufriedener Cheftrainer Kai Müller probierte etwas aus und wurde belohnt.
Bild: Lisa-Marie Mergner