Zweite verabschiedet sich stilecht

20
Bei der zweiten Mannschaft des FC Frisia Emden unterlagen unsere Mannen am Ende durch einen Gegentreffer in den letzten Minuten mit 3:2 (2:2).
Bei der zweiten Mannschaft des FC Frisia Emden unterlagen unsere Mannen am Ende durch einen Gegentreffer in den letzten Minuten mit 3:2 (2:2).

Auch unsere Zweite verabschiedete sich am vergangenen Samstag stilecht, nämlich mit einem erneuten Krimi, in die Sommerpause: Bei der zweiten Mannschaft des FC Frisia Emden unterlagen unsere Mannen am Ende durch einen Gegentreffer in den letzten Minuten mit 3:2 (2:2).

Die Torschützen in den Reihen unsere Zweiten waren Routinier Martin Peters und Marco Fokken, die mit ihren Treffern maßgeblich dazu beitrugen, dass ein unnötiger 0:2-Rückstand noch vor dem Pausentee egalisiert wurde. Den würdigen Rahmen einer nichtsdestotrotz gelungenen Spielzeit erfuhr der Saisonabschluss unserer Zweiten mit dem Besuch des Emder Restaurants Zorbas, wo sich das Team gemeinsam mit seinen treuen Anhängern stärkte, ehe ein Besuch des Emder Matjesfests den Ausklang der Spielzeit beschloss.

Nico Janssen macht sich für seinen Einsatz bereit und holt sich letzte Instruktionen bei seinem Trainer Thorsten Zeiß.
Nico Janssen macht sich für seinen Einsatz bereit und holt sich letzte Instruktionen bei seinem Trainer Thorsten Zeiß.

Zudem wurde mit Kapitän Marcel Willms ein weiterer Spieler in Reihen unserer Zweiten verabschiedet. Willms folgt Chris Bakenhus in die erste Mannschaft der Spvgg Upleward, was als ein weiterer Beleg für die Arbeit in unserer Zweiten gewertet werden darf.

Mit Kapitän Marcel Willms wurde ein weiterer Spieler in Reihen unserer Zweiten verabschiedet.Bild: Tobias Kruse
Mit Kapitän Marcel Willms wurde ein weiterer Spieler in Reihen unserer Zweiten verabschiedet.
Bild: Tobias Kruse

„Wir konnten die Saison am vergangenen Samstag leider nicht mit einem Auswärtserfolg krönen. Nach 0 Punkten in der Vorsaison und nach insgesamt 1.000 Tagen ohne Sieg haben unsere Jungs in dieser Spielzeit fünf Siege eingefahren und in nahezu jedem Spiel gezeigt, dass sie in dieser Liga wettbewerbsfähig sind. Genau deshalb haben wir Samstag trotzdem gemeinsam gefeiert und werden nun die verdiente Sommerpause genießen, ehe der ganze Spaß wieder von vorne losgeht. In diesem Zuge hoffen wir, noch in dieser Woche zwei Neuzugänge vorzustellen, die uns bei diesem Abenteuer unterstützen werden. Abschließend möchten wir uns bei allen Unterstützern für den Support, der uns auf unterschiedlichste Weise zum Ausdruck gebracht wurde, bedanken“, so Thorsten Zeiß aus dem Trainerteam unserer Zweiten.