Souverän ins Achtelfinale

24
André Folkerts und Marven Mudder, die unsere Farben im Fifa-Turnier vertreten, bewiesen in bisher sieben absolvierten Gruppenspielen, dass sie nicht nur in Fußballschuhen im heimischen Stadion an der Landstraße, sondern auch am Controller von der heimischen Couch aus eine gute Figur machen. FCL-Grafik: 1ashirt.de

Unsere Loquarder haben sich beim „ERGO-Cup“, einem eSports-Turnier, das von Concordia Suurhusen ausgetragen wird auf souveräne Art und Weise bereits vor dem letzten Gruppenspiel für das Achtelfinale qualifiziert.

André Folkerts und Marven Mudder, die unsere Farben im Fifa-Turnier vertreten, bewiesen in bisher sieben absolvierten Gruppenspielen, dass sie nicht nur in Fußballschuhen im heimischen Stadion an der Landstraße, sondern auch am Controller von der heimischen Couch aus eine gute Figur machen:
Mit aktuell 18 eingefahrenen Punkten und einem Torverhältnis von 35:15 Toren rangieren Folkerts und Mudder als souveräner Tabellenführer der Gruppe 7, in der sich die zwei besten Mannschaften für das Achtelfinale qualifizieren, vor den Teams „KW eSPorts“ (8 Punkte, 14:21 Tore) und SG TWL 1 (5 Punkte, 17:29 Tore).

„Gleich das erste Spiel zu gewinnen war sowohl für Marven als auch für mich sehr wichtig, denn dadurch konnten wir die übrigen Spiele mit einer gewissen Gelassenheit angehen, was uns dann schlussendlich einen ungefährdeten Gruppensieg ermöglicht hat“, so Folkerts rückblickend.
„Wir sind mit der Leistung in der Gruppenphase sehr zufrieden. Es war wichtig die Gruppe als Gruppenerster abzuschließen, doch mit Erreichen der K.-o. – Runde werden die Spiele natürlich nicht leichter“, ergänzt Mudder, der am Abend das verbleibende Gruppenspiel bestreiten wird.

Auf wen unsere Mannen im Achtelfinale treffen werden, ist gegenwärtig noch nicht zu sagen – sicher ist nur, dass es ein Gruppenzweiter sein wird. Die Achtelfinals sind für die vierte Kalenderwoche terminiert und Mudder und Folkerts sind sich einig: „Unser Ziel ist es, das Viertelfinale zu erreichen. Danach kann alles möglich sein“, zeigen sich beide angriffslustig.