Vier Punkte binnen zwei Tagen

250
Zu Gast bei der Zweiten von Simonswolde langte es für unsere Dritte am vergangenen Sonntag zu einem leistungsgerechten 3:3-Unentschieden.
Zu Gast bei der Zweiten von Simonswolde langte es für unsere Dritte am vergangenen Sonntag zu einem leistungsgerechten 3:3-Unentschieden.

Unsere Dritte hat nach dem Heimerfolg vom vergangenen Freitag gegen SuS Norddeich II am Sonntag erneut Zählbares eingefahren: Zu Gast bei der Zweiten von Simonswolde langte es für unsere Mannen am Ende zu einem leistungsgerechten 3:3-Unentschieden.

Hendrik van der Linde, der gemeinsam mit Mirko Weets, Leon Beekhuis und Thorsten Zeiß aus unserer Zweiten aushalf, brachte unsere Dritte in der Anfangsphase der Begegnung in Führung, als er sich aus rund 30 Metern ein Herz nahm und das Leder in die Maschen drosch.

Leider hatten die Gastgeber ihrerseits die passende Antwort parat und drehten das Spiel mit einem Doppelschlag noch vor dem Seitenwechsel.

In der Halbzeitpause bewiesen dann Nils Bruns und André Meiners aus dem Trainerteam unserer Dritten ein goldenes Händchen, denn die eingewechselten Tobias Siebelts und Thorsten Zeiß trafen und brachten unsere Mannen somit zurück auf die Siegerstraße.

Jedoch gehörte auch die Endphase des zweiten Durchganges den Gastgebern, sodass ihnen kurz vor dem Schlusspfiff der Treffer zum 3:3-Endstand gelang.

„Auch wenn der Sieg in Simonswolde durchaus möglich gewesen wäre, sind wir mit vier Punkten binnen zwei Tagen zufrieden. Ein großer Dank gilt den Spielern, die uns in den zwei Spielen unterstützt haben“, hieß es von Seiten des Trainerteams unserer Dritten im Nachgang der Begegnung.