U23 Upleward / Loquard II – TSV Hesel 3:1 (1:0)

47
HEIMSIEG FÜR UNSERE ZWEITE
HEIMSIEG FÜR UNSERE ZWEITE
HEIMSIEG FÜR UNSERE ZWEITE
HEIMSIEG FÜR UNSERE ZWEITE

Loquard-  Die Heimspielpremiere unserer Zweiten in der Ostfrieslandklassen-Spielzeit 2019/2020 ist geglückt: Am heutigen Samstag siegte das Team um das neue Trainerduo Roland Beekhuis und Mirko Weets mit 3:1 gegen den TSV Hesel.

Vom Anpfiff weg war unsere Zweite das bessere Team und erspielte sich beste Torchancen.

In der sechsten Minute zwang Roland Beekhuis Gästekeeper Malte Grahle zu einer Glanzparade.

Zwei Minuten später dann die Führung unserer Mannen: Nach einem präzisen Eckball von André Weets kommt der aufgerückte Tim Tammeus zum Kopfball und nickt zur verdienten Führung ein.

Auch nach dem Führungstreffer folgten beste Torchancen, die leider ungenutzt blieben: So scheiterte Tim Tammeus nach rund einer Viertelstunde am erneut glänzend reagierenden Torhüter der Gäste.

In der 17. Spielminute fand Thomas Janßen nach toller Einzelaktion in Grahle seinen Meister.

Die letzte Torchance im ersten Durchgang gehörte den Gästen, die mit ihrer ersten zwingenden Aktion einen Pfostentreffer verzeichnen konnten.

Mit einer 1:0-Pausenführung ging es für unsere Mannen zum Pausentee in die Kabinen.

Die erste hochkarätige Torchance nach dem Seitenwechsel hatte dann wieder unsere Zweite nach rund einer Stunde: Nach einem Eckball von Tim Tammeus stieg Roland Beekhuis hoch und köpfte kraftvoll auf das Gästetor. Für den bereits überwundenen Torhüter klärte ein Abwehrspieler auf der Linie.

Eine Minute später belohnten sich unsere Mannen für ihren couragierten Auftritt: Einen präzise getretenen Freistoß von Tim Tammeus verwertete Thorsten Harms sehenswert per Volley.

Der Bann schien nun gebrochen: Eine Minute später erzielte Roland Beekhuis das 3:0, nachdem Lukas Harberts per übersteiger zwei TSV-Spieler aussteigen ließ und mustergültig auf Beekhuis quer legte.

Das Ergebnis war auch in dieser Höhe verdient, umso erstaunlicher, dass die Gäste nach rund 70 Minuten zum 1:3-Anschlusstreffer kamen, nachdem sich der Gästestürmer nach einem langen Ball behaupten konnte und unhaltbar für Torhüter Tammo Hinderks vollendete.

Die Gäste schöpften durch den Anschlusstreffer noch einmal neuen Mut und suchten ihr Glück nun vermehrt in der Offensive: Tammo Hinderks verhinderte einen weiteren TSV-Treffer mit einer spektakulären Parade.

Kurz vor dem Abpfiff war es erneut Hinderks, der mit einer Fußabwehr einen TSV-Treffer verhinderte.

Es blieb beim 3:1 für unsere Mannen, ehe der souveräne Schiedsrichter Andreas Stomberg die Partie abpfiff und somit den ersten Saisonsieg unserer Zweiten besiegelte.

„Ich bin sehr zufrieden mit unserer Leistung, ein großes Lob an die gesamte Mannschaft. Wir müssen jedoch weiterhin an der Chancenverwetung arbeiten“, so ein zufriedener Trainer Roland Beekhuis unmittelbar nach dem Spiel.

Aufstellung unserer Zweiten: Hinderks- Jung, Bley, Fröhlich- T. Tammeus, Beekhuis, L. Harberts, Harms, A. Weets, Janßen- Rump.

Eingewechselt wurden: Assmann, Bakenhus und Arends.